Großinvestor Kinnevik übernimmt für 287 Millionen Euro weitere 10 % an zalando

Der schwedische Investor Kinnevik sichert sich weitere 10 % am Schuh- und Modeshop zalando (www.zalando.de). Das Unternehmen zahlt dafür den stolzen preis von 287 Millionen Euro. Die Anteile stammen von Holtzbrinck Ventures, Tengelmann […]
Großinvestor Kinnevik übernimmt für 287 Millionen Euro weitere 10 % an zalando
  • Von Alexander Hüsing
    Donnerstag, 18. Oktober 2012
  • 15 Kommentare
  • 1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars
    Loading ... Loading ...

Der schwedische Investor Kinnevik sichert sich weitere 10 % am Schuh- und Modeshop zalando (www.zalando.de). Das Unternehmen zahlt dafür den stolzen preis von 287 Millionen Euro. Die Anteile stammen von Holtzbrinck Ventures, Tengelmann und Rocket Internet, die aber weiter bei zalando an Bord bleiben und nur einen kleinen Teil ihrer Anteile versilbern. Nach diesem Kauf hält Rocket Internet-Investor Kinnevik 35 % der zalando-Anteile – 26 % davon direkt und 9 indirekt über Rocket Internet. Damit ist Kinnevik, das bisher fast eine Milliarde Euro in diverse Samwer-Start-ups investierte, nun der größte Anteilseigner an zalando. Kinnevik sicherte sich zudem eine Option auf weitere 3 % der Anteile. Kaufpreis: 100 Millionen Euro.

Zuletzt sorgte zalando gleich mehrfach für Schlagzeilen: So stellten die Commerzbank, die Sparkasse Mittelthüringen und die KfW Bankengruppe dem umtriebigen Online-Shop gerade erste “eine langfristige Fremdkapitalfinanzierung in Höhe von 40,7 Millionen Euro” zu Verfügung. Mit dem Geld will die Jungfirma “den Innenausbau seines ersten eigenen Logistikzentrums teilfinanzieren”. Außerdem enthielt das Finanzierungspaket eine Betriebsmittellinie, um die Finanzierung des operativen Geschäfts zu unterstützen. Zudem investierten J.P. Morgan und Digital Sky Technologies (DST) in den Schuh- und Modeshop. Auf der Negativseite stehen Berichte über schlechte Arbeitsbedingungen und niedrige Löhne bei der Jungfirma.

Die 2008 gegründete Jungfirma erwirtschaftete im vergangenen Jahr einen Nettoumsatz in Höhe von 510 Millionen Euro. Im Vergleich zum Vorjahr konnte zalando seinen Umsatz damit “mehr als verdreifachen”. 2012 erwirtschaftete zalando in den ersten sechs Monaten 471 Millionen Euro. Der Verlust den das Unternehmen einfährt, dürfte weiter enorm sein. Das Unternehmen mit seinen über 1.000 Mitarbeitern ist momentan in 14 Ländern aktiv. Die Bewertung des Unternehmens soll zuletzt bei rund 4 Milliarden Euro gelegen haben, somit kaufte Kinnevik nun quasi zum Schnäppchenpreis. Wobei die bisherigen Anteilseigner sicherlich auch so gut wegkommen mit diesem Verkauf.

zalando in Zahlen

Umsatz (Nettoumsatz)
2009: 6 Millionen Euro
2010: 150 Millionen Euro
2011: 510 Millionen Euro

Jahresfehlbetrag
2009: 1,6 Millionen Euro
2010: 20,4 Millionen Euro

Im Fokus: Alle Finanzspritzen und Exits in der Internetbranche gibt es in unserem Deal-Monitor

Artikel zum Thema
* Online-Schuhmarkt: Nicht nur Zalando
* zalando: Ein deutsches Start-up-Märchen mit Happy End?
* Zitiert! Heinrich Deichmann über zalando, Retourenraten und immense Kosten
* Zitiert! Robert Gentz über das Erfolgsrezept von zalando
* DST steigt bei zalando ein – Bereitet der Online-Shop seinen Börsengang vor?

Alexander Hüsing

Alexander Hüsing, Chefredakteur von deutsche-startups.de, arbeitet seit 1996 als Journalist. Während des New Economy-Booms volontierte er beim Branchendienst kressreport. Schon in dieser Zeit beschäftigte er sich mit jungen, aufstrebenden Internet-Start-ups. 2007 startete er deutsche-startups.de.

  1. Soll Zalando etc. pp mit der ganz eigenen surrealen aggressiven Entwicklung noch in irgendeiner Weise als Vorbild fuer die allgemeine Gruenderszene stehen? Wie fuehlt sich der einzelne Unternehmer, wenn VC’s kuenstliche Marketing Gebilde mit riesigen Summen schaffen, und auf der globalen Ueberholspur im Wahnsinnstempo an ihnen vorbeiziehen.

    Ist es nicht so, das der groesste Teil der IT Startups verzaubert darauf giert von den grossen VC’s entdeckt zu werden. Das schnelle Geld lockt, koste es was es wolle. Nach dem Motto „nach mir die Sintflut, unabhaengig davon ob die Rechnung aufgeht oder auch nicht“. Hauptsache einmal richtig abzocken.

    Ich will nicht darueber spekulieren wo die Zalando Reise letztendlich oder kurzfristig hingehen soll, aber der Hype um diesen Online E-Commerce Irrsinn, faengt an mich immer mehr zu irritieren, um es diplomatisch auszudruecken.

    Leute unterstuetzt http://www.angeltester.com und bewertet bzw. kommentiert Investoren, VC’s und Business Angel.



  2. Rob

    Also, wenn das so weiter geht, dann haben die dieses Jahr mal locker 40 Mio an Verlust geschrieben. Das dürften wohl noch nicht mal die Abschreibungen aus Retouren und Altlagerbeständen drin sein, die stark ansteigen dürften.

    Die Bewertung bei 4 Milliarden ist also mal wieder deutlich zu hoch – wenn ich alleine mal an die negative P/E denke. Da kaufe ich doch lieber Aktien von Apple oder Google, bevor ich nächstes Jahr dann mal Zalando Aktien kaufe.

    Dafür kaufe ich aber gerne bei Zalando ein, 10 Sachen bestellen, in Ruhe aussuchen, 9 Sachen zurückschicken. Das dann über das ganze Jahr … tz tz.



  3. Tobias

    Kriegen die Gründer auch einen Teil vom Kuchen oder müssen die bis zum Exit warten?



  4. Mike

    Die Überbewertung um Faktor 10+ erfolgt grundsätzlich kurz vor nahender IPO bzw Übernahme durch Zappos.

    Das heißt Oliver ist gerade in Übernahmeverhandlungen mit Zappos aka Amazon.

    Mike

  5. Das ist doch mal eine anständige Burnrate … rechnet man noch den Mediawert der Pro7 Werbung dazu, kommt doch das Feeeling vor der Blase 2001 auf

  6. Pingback: Kinnevik investiert 40 Millionen US-Dollar in Lazada :: deutsche-startups.de

  7. Pingback: Samwers’ Online Shopping Mall Lazada Gets $40M From Shareholder Kinnevik To Push The Amazon Model In Asia | download free music to mp3download free music to mp3

  8. Pingback: Samwers’ Online Shopping Mall Lazada Gets $40M From Shareholder Kinnevik To Push The Amazon Model In Asia | TechCrunch

  9. Pingback: Samwers’ Online Shopping Mall Lazada Gets $40M From Shareholder Kinnevik To Push The Amazon Model In Asia » Breaking News | Latest News Headlines | Top Stories

  10. Pingback: Samwers’ Online Shopping Mall Lazada Gets $40M From Shareholder Kinnevik To Push The Amazon Model In Asia : HotNews Indian News | India Newspaper | India Latest News | News From India | India News Daily | Current India News

  11. Pingback: Samwers’ Online Shopping Mall Lazada Gets $40M From Kinnevik To Push The … | News of Business

  12. Pingback: Samwers’ Online Shopping Mall Lazada Gets $40M From Shareholder Kinnevik To Push The Amazon Model In Asia | Tech Is Geeky

  13. Pingback: Deal-Monitor: Oktober weit über mauen Vorjahreswerten :: deutsche-startups.de

  14. Pingback: Zalando steigert Umsatz auf 1,15 Milliarden Euro; Break-Even in DACH-Region :: deutsche-startups.de

  15. Pingback: Kinnevik kauft weitere 3,5 % von zalando – für 100 Millionen Euro :: deutsche-startups.de

Anzeige

Aktuelle Meldungen

Start-up-Radar fablife bietet Männern die schönen Dinge des Lebens

Personalien Zu- und Abgänge bei Flipintu, CatCap, Trademob und Co.

Die Höhle der Löwen #dhdl Knüppelknifte und Co. wagen sich heute vor die Vox-Löwen

E-Commerce-Lösung für alle Wundery: günstige Online-Shops für jedermann