Holtzbrinck Ventures investiert in Rocket-Start-ups Lazada, Linio, Namshi und Jabong

Schon seit etlichen Wochen geistert es als Gerücht durch die deutsche Gründerszene, jetzt ist es quasi hochoffiziell: Zumindest outet Holtzbrinck Ventures (auch an deutsche-startups.de beteiligt) auf seiner eigenen Website sehr unspaktakulär seine Investments […]
Holtzbrinck Ventures investiert in Rocket-Start-ups Lazada, Linio, Namshi und Jabong

Schon seit etlichen Wochen geistert es als Gerücht durch die deutsche Gründerszene, jetzt ist es quasi hochoffiziell: Zumindest outet Holtzbrinck Ventures (auch an deutsche-startups.de beteiligt) auf seiner eigenen Website sehr unspaktakulär seine Investments in vier weitere Rocket Internet-Start-ups – alle aus dem E-Commerce-Segment. Der bayerische Kapitalgeber steigt demnach als Investor beim südostasiatischen Online-Kaufhaus Lazada (www.lazada.com), beim südamerikanischen Online-Kaufhaus Linio (www.linio.com), beim Schuh- und Mode-Shop Namshi (www.namshi.com), der auf der arabischen Halbinsel aktiv ist, und beim indischen Schuh- und Mode-Shop Jabong (www.jabong.com) ein.

Damit folgt Holtzbrinck Ventures Rocket Internet einmal mehr rund um den Globus. Die Münchner sind bereits bei Dafiti (www.dafiti.com.br) und lamoda.ru (www.lamoda.ru) an Bord. Abgesehen von den vielen weiteren Rocket Internet-Start-ups, die Holtzbrinck Ventures bereits unterstützt. Und selbstverständlich ist Holtzbrinck Ventures auch beim Rocket-Vorzeigeprojekt zalando (www.zalando.de) an Bord. Namshi und Jabong sind quasi weitere Klone des erfolgreichen Klons. Lazada und Linio sind eher Adaptionen der Einkaufplattform Amazon. Lazada stand erst kürzlich im Fokus, weil J.P. Morgan in das Unternehmen investierte. Mit den Beteiligungen an Lazada, Linio, Namshi und Jabong ist Holtzbrinck nun auch in Ländern wie den Vereinigten Arabischen Emiraten, Saudi Arabien, Kolumbien, Mexiko, Peru, Venezuela, Indien, Malaysia, Indonesien, Thailand, Vietnam und auf den Philippinen aktiv.

Im Fokus: Alle Finanzspritzen und Exits in der Internetbranche gibt es in unserem Deal-Monitor

Artikel zum Thema
* Eine neue, große Liebe: J.P. Morgan und Rocket Internet – US-Bank unterstützt Zalando, Dafiti, Lamoda, und Lazada

Alexander Hüsing, Chefredakteur von deutsche-startups.de, arbeitet seit 1996 als Journalist. Während des New Economy-Booms volontierte er beim Branchendienst kressreport. Schon in dieser Zeit beschäftigte er sich mit jungen, aufstrebenden Internet-Start-ups. 2007 startete er deutsche-startups.de.

  1. krass, wie International hier Rocket und HV vorangehen. Es scheint so, dass man mit dem Zalando Modell doch einen Export-Schlager geschaffen hat!

  2. Pingback: US-Bank liebt Rocket Internet: J.P. Morgan pumpt Geld in Namshi, Zalora und Zando :: deutsche-startups.de

  3. Pingback: Exciting Commerce: Holtzbrinck Ventures folgt Rocket Internet rund um die Welt

Aktuelle Meldungen

Alle

Pharmariese öffnet sich Merck Accelerator sucht coole E-Health-Start-ups

Knapp vorbei und immer daneben Start-ups und Politik – ein großes Missverständnis

Geplant: 40 Millionen Euro Umsatz Hitmeister setzt auf “solides und nachhaltiges Wachstum”

Lesenswert Inkubatoren arbeiten intransparent (und mehr)

Gastbeitrag zum Anti-Angel-Gesetz Ein Pfeil mitten ins Herz der Gründerkultur in Deutschland

15 Fragen an Thilo Hardt von eWings “Aus Steinen, die einem in den Weg gelegt werden, kann man tolle Dinge bauen”