Mit Cardagram kopiert Rocket Internet Postagram

EXKLUSIV Der Berliner Inkubator Rocket Internet schiebt momentan gefühlt jede Woche irgendwo auf der Welt ein neues Projekt an – siehe Foodpanda in Südamerika, Kasuwa und Sabunta in Nigeria sowie payleven als weltweite […]
Mit Cardagram kopiert Rocket Internet Postagram

ds_postagram_shot

EXKLUSIV Der Berliner Inkubator Rocket Internet schiebt momentan gefühlt jede Woche irgendwo auf der Welt ein neues Projekt an – siehe Foodpanda in Südamerika, Kasuwa und Sabunta in Nigeria sowie payleven als weltweite Mammutaufgabe. Nach Informationen von deutsche-startups.de plant Rocket momentan zudem den weltweiten Start einer mobilen App, die es ermöglichen soll, echte Postkarten seiner Instagram- oder Facebook-Fotos zu verschicken. Das Vorbild für dieses mobile Foto-Projekt dürfte Postagram (www.postagramapp.com) sein. Der Rocket-Klon hört auf den sehr ähnlichen Namen Cardagram (www.cardagram.de). Zu sehen gibt es von Cardagram noch nichts.

ds_cardagram_sjot

Weltweit registriert der Inkubator derzeit aber die entsprechenden Domains für den mobilen Fotodienst, dessen Starttermin bisher noch nicht bekannt ist. Postagram ging bereits im vergangenen Jahr an den Start. Rafe Needleman von CNet schrieb zum Start: “Postagram uses the Instagram API. It requires that users have an Instagram login and the app installed on their phone. But from there, it looks like a quick procedure to select a photo from your Instagram library, put a message of up to 140 characters on it, address it, and have it sent out as a postcard through the mail”. Ähnlich dürfte auch Cardagram aufgebaut sein.

Neben Postagram aus dem Hause Sincerely Inc. gibt es aber noch dutzende andere kleine und große Apps, mit denen Nutzer ihre Fotos als echte Postkarten verschicken können – beispielsweise Instapost (www.instapost.me). Postagram ergatterte zuletzt aber die meiste Aufmerksamkeit. Zudem sammelte die Postagram-Mutter Sincerely bereits rund 3 Millionen US-Dollar Risikokapital ein. Zu guter Letzt sind Fotos spätestens seit der Übernahme von Istagram (www.instagram.com) ein Riesenthema im Netz. Und der Erfolg von Fotobüchern aller Art zeigt, dass die Menschen im Lande auch im digitalen Zeitalter gerne gedruckte Produkte zur Hand nehmen oder verschenken. Vielleicht sind Postkarten nun das nächste große Ding. Mit dem E-Cards- und Postkartenversand Grusskartenfreunde (www.grusskartenfreunde.de) und der Schwesterseite Wunderkarten.de (www.wunderkarten.de) sammelt Rocket Internet im Segment für Postkarten schon seit Jahren Erfahrungen.

Im Fokus: Das weltweite Rocket-Internet-Imperium im Überblick – nach Ländern sortiert

Artikel zum Thema
* getupp-Gründer Johannes Bruder wird neuer Rocket Internet-Geschäftsführer
* Rocket Internet kopiert Wrapp – Dropgifts steht in den Startlöchern
* Rocket Internet kopiert Pinterest – Pinspire geht an den Start
* Umbruch bei Rocket Internet: Fast das komplette Führungsteam geht

Alexander Hüsing, Chefredakteur von deutsche-startups.de, arbeitet seit 1996 als Journalist. Während des New Economy-Booms volontierte er beim Branchendienst kressreport. Schon in dieser Zeit beschäftigte er sich mit jungen, aufstrebenden Internet-Start-ups. 2007 startete er deutsche-startups.de.



  1. Alex

    Lustig, den Service gab’s bei der Swisscom vor ein paar Jahren auch mal (per MMS)

  2. Mobile, Fotokarten, App: Vergleichbares gibt es aus UK mit http://touchnote.com/

  3. Pingback: Kurz vor 9: Zalando, Rocket Internet, Cardagram, bvh, Foursquare, Google, Kikscore, Facebook, Groupon, ECC | etailment

  4. @Alex: Auch in Deutschland gab es diese Services schon seit der Einführung der MMS von einigen Mobilfunkanbietern. Ist mal wieder ein gutes Beispiel, wie sich die Verhaltensweise und Akzeptanz/Nutzung von Diensten im Laufe der Zeit ändern.

  5. Pingback: JustBook, Servtag, Heidelberg Mobil. — mobilbranche.de

  6. Pingback: Start-up-Barometer 6/2012: Groupon, Start-up-Radar, studiVZ und Co. :: deutsche-startups.de

  7. Pingback: Cardagram von Rocket Internet kommt aus der Deckung :: deutsche-startups.de

  8. Pingback: Rocket Internet versenkt Cardagram – zumindest vorerst :: deutsche-startups.de

Aktuelle Meldungen

Alle