Messengerdienst yuilop sammelt von Shortcut Ventures und Co. 4,5 Millionen Euro ein

Shortcut Ventures, ehemals Fastlane Ventures, der brandneue Kapitalgeber von Dirk Freise, Martin Ostermayer und Thorsten Rehling (Gründer von blau.de und handy.de) investieren gemeinsam mit BrightCapital aus Russland, dem Privatinvestor Bruno Ducharme und dem […]
Messengerdienst yuilop sammelt von Shortcut Ventures und Co. 4,5 Millionen Euro ein

Shortcut Ventures, ehemals Fastlane Ventures, der brandneue Kapitalgeber von Dirk Freise, Martin Ostermayer und Thorsten Rehling (Gründer von blau.de und handy.de) investieren gemeinsam mit BrightCapital aus Russland, dem Privatinvestor Bruno Ducharme und dem bisherigen Investor Nauta Capital stattliche 4,5 Millionen Euro in den deutsch-spanischen Kommunikationsdienst yuilop (www.yuilop.com). “Wir sind sehr erfreut, derartige Kaliber als Investoren für yuilop gewinnen zu können. Auch die Fortführung der Geschäftsbeziehung mit Nauta ist ein weiteres Zeichen für die Stabilität des Unternehmens und das Vertrauen der Anleger”, sagt yuilop-Gründer Jochen Doppelhammer.

Bereits im Frühjahr des vergangenen Jahres investierte Nauta Capital eine Million Euro in die Jungfirma mit Hauptsitz in Barcelona. yuilop ermöglicht kostenlose „Mehrkanal-Kommunikation in Echtzeit“, indem es Kanäle wie SMS und Facebook-Chat vereint. Smartphone-Nutzer können mit dem Dienst unbeschränkt Gratis-SMS an alle ihre Kontakte verschicken. Ein Konzept auf das auch vergleichbare Dienste wie WhatsApp (www.whatsapp.com) oder AppMe (www.app.me) setzen. Eine Besonderheit von AppMe ist die Möglichkeit, dass man bei Applikationen einchecken kann. So sollen Nutzer ihren Kontakten das Auffinden spannender Smartphone-Apps ermöglichen. Mit dem frischen Kapital von Shortcut Ventures und Co. will das yuilop-Team die Internationalisiwerung seiner kostenlosen App vorantreiben.

“Das mobilfunkerfahrene Gründerteam von yuilop hat bereits mehrfach eindrucksvoll bewiesen, dass es die Telekommunikationsbranche ordentlich aufmischen kann. Gepaart mit einer großartigen Technologie und einer ambitionierten Mission sehen wir yuilop als einen perfekten Partner für unsere Investitionsstrategie, die sich vor allem auf die Bereiche Internet, Mobile, Games und Social Media fokussiert”, sagt Martin Ostermayer von Shortcut Ventures. yuilop-Gründer Doppelhammer wirkte zuletzt an der Spitze von KPN-Spanien. Sein Mitstreiter Antonio Brusola war zuletzt Chief Security Officer bei KPN-Spanien. Passenderweise ist die E-Plus-Mutter KPN einer der Geldgeber von Shortcut Ventures. yuilop ist das erste Investment des neuen Kapitalgebers, der in den kommenden Jahren einen mittleren zweistelligen Millionenbetrag in junge Start-ups aus den Segmenten Internet, Mobile, Games und Social Media investieren will.

Im Fokus: Alle Finanzspritzen und Exits in der Internetbranche gibt es in unserem Deal-Monitor

Artikel zum Thema
* Namenswechsel: Aus Fastlane Ventures wird Shortcut Ventures

Alexander Hüsing, Chefredakteur von deutsche-startups.de, arbeitet seit 1996 als Journalist. Während des New Economy-Booms volontierte er beim Branchendienst kressreport. Schon in dieser Zeit beschäftigte er sich mit jungen, aufstrebenden Internet-Start-ups. 2007 startete er deutsche-startups.de.

  1. Pingback: Topnews: Yuilop bekommt Kapitalspritze von Shortcut Ventures. | mobile zeitgeist

  2. Glückwunsch an das Team um Jochen. Die Jungs haben echt hart gekämpft um auf das heutige Niveau zu kommen und damit sicherlich auch die neuen Investoren überzeugen können. Gratulation bzw. ¡Felicidades

  3. Hmm. Mehrere Messing-Kanäle kann ich auch mit Pidgin integrieren – und das kostet mich dann nichts. ;)

Aktuelle Meldungen

Alle