Rocket Internet startet Amazon-Kopie Kasuwa in Nigeria

Wie bereits Mitte Mai vermutet, startet der Inkubator Rocket Internet in Nigeria nicht nur den Schuh- und Modeshop Sabunta (www.sabunta.com) – der bisher vor allem mit kopierten Codeschnipseln von 5romms und Fab aufgefallen […]
Rocket Internet startet Amazon-Kopie Kasuwa in Nigeria

Wie bereits Mitte Mai vermutet, startet der Inkubator Rocket Internet in Nigeria nicht nur den Schuh- und Modeshop Sabunta (www.sabunta.com) – der bisher vor allem mit kopierten Codeschnipseln von 5romms und Fab aufgefallen ist -, sondern auch ein Amazon-Konzept. Der nigerianische Online-Shop für Bücher, Elektrozeug und mehr hört laut TechLoy auf den Namen Kasuwa (www.kasuwa.com). Zum Start, der zeitnah erfolgen soll, setzt der neuste Ableger des weltweiten Rocket Internet-Imperiums auf kostenlose Lieferung. Zuletzt rollte der Berliner Inkubator Amazon-Konzepte im großen Stil in Südostasien aus. Über die weiteren Pläne von Rocket in Nigeria ist bisher noch nichts bekannt.

Bisher konzentrierten sich die Aktiviäten von Rocket Internet auf dem afrikanischen Kontinent hauptsächlich auf Südafrika. Eine Ausnahme bildet Ägypten: Den Staat am Nil bedient der Inkubator auch mit Namshi (www.namshi.com), einem Mode-Shop, der seinen Sitz in den Vereinigten Arabischen Emiraten hat und Länder wie Saudi-Arabien, Bahrain, Oman, Kuwait, Katar und eben auch Ägypten mit Schuhen und Klamotten versorgt. Zudem ist auch der Amazon-Klon Mizado (www.mizado.com) in Ägypten aktiv. In Südafrika hat Rocket bisher unter anderem mit dem Möbelshop 5rooms (www.5rooms.com), dem Kosmetikdienst Glossybox (www.glossybox.co.za) und dem Modeshop Zando (www.zando.co.za) Spuren hinterlassen.

Rocket Internet expandiert nach Pakistan

Unterdessen gibt Rocket auch in anderen Regionen der Welt weiter Vollgas – so sucht die Klonschmiede derzeit Mitarbeiter für Karachi in Pakistan. Aus der Jobbeschreibung für den gesuchten Operations Director: “Building team & directing e-commerce operations: warehousing / logistics in Pakistan, international distribution, call center, and content production processes”. In Indien ist Rocket Internet bereits im großen Stil vertreten. Das Nachbarland Pakistan ist bisher ein weißer Fleck auf der Inkubator-Landkarte. Darunter einige Marken wie Jabong (www.jabong.com), OfficeYes (www.officeyes.com) und FabFurnish (www.fabfurnish.com), die es sonst nirgendwo gibt.

Im Fokus: Das weltweite Rocket-Internet-Imperium im Überblick – nach Ländern sortiert

Artikel zum Thema
* Mit Sabunta geht Rocket Internet in Nigeria vor Anker
* Volle Kraft auf Zenpay – Rocket Internet kopiert Square
* getupp-Gründer Johannes Bruder wird neuer Rocket Internet-Geschäftsführer
* Rocket Internet kopiert Wrapp – Dropgifts steht in den Startlöchern
* Rocket Internet kopiert Pinterest – Pinspire geht an den Start
* Umbruch bei Rocket Internet: Fast das komplette Führungsteam geht

Alexander Hüsing, Chefredakteur von deutsche-startups.de, arbeitet seit 1996 als Journalist. Während des New Economy-Booms volontierte er beim Branchendienst kressreport. Schon in dieser Zeit beschäftigte er sich mit jungen, aufstrebenden Internet-Start-ups. 2007 startete er deutsche-startups.de.

  1. Spannend, wie und ob die das mit der Logistik auch in diesen Ländern schaffen!

  2. Pingback: Kurz vor 9: Best Buy, Zynga, Rocket Internet, C&A, SAP, Hermes, MyFab, Yoo, BVDW | etailment

  3. Pingback: converse – Neueste [mode Online Shops Nachrichten] | Klamotten onlineshop

Aktuelle Meldungen

Alle