Futterland und ZooRoyal.de fusionieren – DuMont Venture greift zooplus.de an

EXKLUSIV Im Herbst 2010 investierte DuMont Venture, der Beteiligungsableger der Verlagsgruppe M. DuMont Schauberg, in Futterland (www.futterland.de), einen Online-Shop für Tierfutter und Tierbedarf. Jetzt heben die Kölner ihr E-Commerce-Ableger auf eine komplett neue […]
Futterland und ZooRoyal.de fusionieren – DuMont Venture greift zooplus.de an

EXKLUSIV Im Herbst 2010 investierte DuMont Venture, der Beteiligungsableger der Verlagsgruppe M. DuMont Schauberg, in Futterland (www.futterland.de), einen Online-Shop für Tierfutter und Tierbedarf. Jetzt heben die Kölner ihr E-Commerce-Ableger auf eine komplett neue Stufe: Futterland fusioniert mit ZooRoyal.de (www.zooroyal.de). Gleichzeitig investiert DuMont Venture nach Informationen von deutsche-startups.de gemeinsam mit dem bekannten Business Angel Klaus Wecken einen ungenannten Betrag in den Online-Shop für Tierfutter und Tierbedarf. ZooRoyal.de entstand 2004 als eigenständiger Ableger der stationären Fachhandelskette Zoo & Co, die seit rund 20 Jahren im Geschäft ist.

Diese langjährige Handelserfahrung dürfte auch den Ausschlag geben haben, warum DuMont Venture sein bisheriges Investment Futterland mit ZooRoyal.de fusioniert bzw. in den langjährigen Marktteilnehmer einbringt: ZooRoyal.de bietet einfach eine deutlich bessere Ausgangslage für einen Großangriff auf den Platzhirschen zooplus.de (www.zooplus.de). “Mit ZooRoyal haben wir einen Partner mit umfangreiche Expertise im Handel mit Tierbedarf gefunden. Gemeinsam werden wir ZooRoyal als einen führenden Player im rasant wachsenden Online-Handel von Tierbedarf etablieren”, sagt Jörg Binnenbrücker, Geschäftsführer von DuMont Venture. Hinter Futterland steckte die Bonner tradoo GmbH. Das Unternehmen um Geschäftsführer Christian Steinborn positioniert sich als Online-Agentur in Sachen E-Commerce. Futterland war dabei das eigene Leuchtturmprojekt. DuMont Venture, hielt zuletzt knapp 25 % an tradoo. Inzwischen werden alle Anteile des Unternehmens von der Zoo-Royal GmbH gehalten. Die neue Anteilsstruktur von ZooRoyal.de ist im Handelsregister noch nicht sichtbar.

ds_zooroyal_shot

Die um Futterland erweiterte Firma wird weiter von Gründer und Geschäftsführer Jürgen Grohs geführt. “Wir freuen uns sehr auf die Zusammenarbeit mit DuMont Venture und sind überzeugt davon, mit den neuen Möglichkeiten weiter erfolgreich wachsen zu können”, sagt Grohs. In welcher Form sich – und ob überhaupt – das alte Futterland-Team in das neue ZooRoyal.de einbringt ist offenbar noch unklar. Offen ist zudem auch, wie es mit dem Nebenprojekt Futterbox (www.futterbox.net), eine Art Glossybox-Konzept für Tierfutterproben, weitergeht. Klar ist dagegen die Strategie: ZooRoyal.de soll zooplus.de ein klein wenig das Leben schwer machen. Noch wird man sich bei der Burda-Beteiligung aber keine Sorgen machen müssen. Denn der erfolgreiche Tierfutter-Shop ist der Konkurrenz meilenweit voraus: 2010 erwirtschaftete der Online-Shop, der in über einem dutzend Ländern aktiv ist, einen Umsatz in Höhe von rund 178 Millionen Euro. 2011 lag der Umsatz nach vorläufigen Zahlen bei 256,2 Millionen Euro.

Ein Blick auf die Marktzahlen zeigt zudem, dass das Segment Tierbedarf im Netz noch viel Wachstumspotenzial bietet: Der europäische Gesamtmarkt für Heimtierprodukte aller Art liegt Schätzungen zufolge bei imposanten 19 Milliarden Euro. Für ZooRoyal.de sollte somit noch reichlich Platz sein neben zooplus.de. Nachdem im Online-Markt für Heimtierprodukte lange Zeit wenig Bewegung war, scheinen nun wieder zahlreiche Anbieter das Segment auf dem Schirm zu haben. K – New Media, der Online-Ableger des Klingel-Versandes, startete erst Ende des vergangenen Jahres mit Meinestrolche.de (www.meinestrolche.de) einen Online-Shop rund um das Thema Tierfutter für Hunde und Katzen. Tengelmann Ventures wiederum schickte Ende 2011 gemeinsam mit Fressnapf-Gründer und Geschäftsführer Torsten Toeller Canimix (www.canimix.de), einen Shop für individuelles Hundefutter, auf die Reise.

Artikel zum Thema
* Hund, Katze, Maus: DuMont steigt bei Futterland ein
* Canimix geht an den Start – Start-up liefert Hundefutter auch im Abo

Alexander Hüsing, Chefredakteur von deutsche-startups.de, arbeitet seit 1996 als Journalist. Während des New Economy-Booms volontierte er beim Branchendienst kressreport. Schon in dieser Zeit beschäftigte er sich mit jungen, aufstrebenden Internet-Start-ups. 2007 startete er deutsche-startups.de.

  1. Es steht jeder Mücke frei einen Elefanten anzugreifen.



  2. jörg Binnenbrücker

    @Coskun: da stimme ich dir zu – die reisserische Überschrift kommt aus Alex Hüsings Feder! ;) Wir spielen hier eher um Platz Zwei… Vielleicht können wir den Abstand zum Elefanten ja etwas verkleinern!

  3. @jörg Binnenbrücker

    Ein wenig Zuspitzung muss schon erlaubt sein.

  4. Pingback: Futter, Snacks, Zubehör: Venture Stars geht mit Hundeland.de an den Start :: deutsche-startups.de

  5. Pingback: Futterland und ZooRoyal fusionieren, Interview mit Jürgen Grohs von ZooRoyal | ecommerce-vision.de

  6. Pingback: 3 neue Deals: ZooRoyal.de, stylemarks, milabent :: deutsche-startups.de

Aktuelle Meldungen

Alle