Lesenswert: Google+-Special

Aktuelle Links zu Webgeschichten in Kurzform – heute ausschlißelich zum Thema Google+: 10 Gründe, warum Google+ gegen Facebook gewinnt Google+ hat enorme Wellen geschlagen – und das zu Recht. Dabei ist Google+ kein […]

Aktuelle Links zu Webgeschichten in Kurzform – heute ausschlißelich zum Thema Google+:

10 Gründe, warum Google+ gegen Facebook gewinnt
Google+ hat enorme Wellen geschlagen – und das zu Recht. Dabei ist Google+ kein zweites Wave. Stattdessen hat das Social Network das Potenzial, dem aktuellen Weltmarktführer Facebook richtig Feuer unterm Hintern zu machen. Warum Google+ sogar gegen Facebook gewinnen könnte, stelle ich hier zur Diskussion.
t3n

Anzeige
* Mitarbeiter gesucht? Mit unserer Stellenbörse Startup-Jobs wollen wir Ihnen helfen, die richtigen Leute auf Ihre Firma aufmerksam zu machen. Die Stellenanzeige einfach in unser Formular eintragen und abschicken. Jede Anzeige läuft 30 Tage und kostet momentan 150 Euro. Da wir mit kalaydo.de kooperieren erscheinen Ihre Stellenanzeigen – ohne weitere Kosten – auch in einem der größten regionalen Anzeigenportale. So erreicht jede Anzeige noch mehr Menschen, die einen Job suchen. Hier entlang zu unserer Startup-Jobbörse.

Anleitung: Freunde bei Facebook exportieren und bei Google Plus importieren
Wer in Zukunft vor hat, neben Facebook auch Google Plus aktiv zu nutzen oder gar komplett umzusteigen, der steht sicherlich vor der Frage wie man ein Großteil der Kontakte übertragen könnte. Immerhin hat man mühsam über lange Zeit, meist weit mehr als 100 oder mehr Kontakte gesammelt, da macht es alles andere als Spaß diese einzeln wieder zusammen zu suchen.
gpluseins.de

Google+ bekommt eine API
Kaum war Google+ vorgestellt worden, fragten die einen nach einer Einladung, die anderen fragten nach einer API. Eine Schnittstelle für Entwickler wird aber kommen.
GoogleWatchBlog

Unternehmensseiten für Google+ in Aussicht
Während Google+ wenige Tage nach seinem Start weiterhin munter User sammelt, soll der direkte Facebook-Konkurrent in Kürze mit weiteren Funktionen ausgestattet werden. Wie ein Google-Manager durchblicken ließ, sollen Unternehmen bzw. Organisationen schon bald wie bei Facebook die Möglichkeit erhalten, einen eigenen Auftritt bei Google+ einzurichten.
futurezone.at

Google+ Cost $585 Million To Build (Or What Rupert Paid For MySpace)
Phil Terry, a good friend, Web veteran, fellow lover of the classics and the cofounder of Creative Good, a user experience business, has put together some back of the envelope calculations for how much Google spent to build and launch its new social networking service Google+. The number happens to be eerily close to what News Corp paid for MySpace all those years ago.
Forbes

With Google+, Android finally gets its killer app
Over the last couple of years, Android has been fixing a lot of the problems that keep it from being as polished as its slicker and more profitable counterpart, iOS. With the huge array of Android devices on the market from dozens of manufacturers, it’s incredibly difficult for applications to run identically on wildly different hardware.
TNW

Google+ code reveals intent to unleash Games and Questions to the social world
Having a difficult time getting your honeydew list checked off because you\’re trying to level up in Mafia Wars? You may want to just chuck the whole sheet of paper in the trash. Buried deep in Google Plus\’ source code are a few curious references to at least two new services that may very well be destined for the invite-only social networking suite.
engadget

Anzeige
* Lesetipp: Zielgruppe des Buches “PR im Social Web: Das Handbuch für Kommunikationsprofis” sind Pressesprecher und alle, die es werden möchten sowie Leiter der Unternehmenskommunikation, PR-Berater und Mitarbeiter in PR-Agenturen. Dieser Zielgruppe bietet das umfangreiche Werk von Marie-Christine Schindler und Tapio Liller einen fundierten Einstieg in das Thema PR im Social Web. Jetzt bei amazon bestellen

Why I\’m Rooting For Google+
The day Google+ launched, I sent a friend at Google who was involved in building the service an email requesting an invite. I got the invite late that day and started playing with the service. Here\’s my profile. I\’m not sure if this page is public or you need a Google+ login to see it. At some point Google will open the service to everyone and I expect this page will be public, but I\’m not sure. In any case, I hope Google+ succeeds.
AVC

25 Google+ Tips to Enhance Your Google Plus Experience
Google has finally rolled out Google+ which is not yet another service like Google Wave and Buzz, but is an amazing and power packed social networking website which is deemed to rise very high and compete with today’s biggies ‘Facebook and Twitter’.
webtrickz.com

In eigener Sache: Der Verfasser dieser Zeilen ist auch bei Google+

Alexander Hüsing, Chefredakteur von deutsche-startups.de, arbeitet seit 1996 als Journalist. Während des New Economy-Booms volontierte er beim Branchendienst kressreport. Schon in dieser Zeit beschäftigte er sich mit jungen, aufstrebenden Internet-Start-ups. 2007 startete er deutsche-startups.de.

  1. Pingback: Google+ (Plus) Unterschied und SEO | JoergLand.com

  2. Hier noch weitere lesenswerte Artikel:

    Google+ oder “In 20 Schritten zum Mainstream”
    http://www.opensourcepr.de/2011/07/04/google-plus-in-20-schritten-zum-mainstream/

    GooglePlus – nichts oder etwas Besonderes?
    http://www.newsgrape.com/a/googleplus-nichts-oder-etwas-besonderes/

    Wer hat weitere Tipps?

  3. Ich schätze das Potential von Google+ auch sehr hoch ein, aber meiner Meinung nach wird es gerade in Deutschland etwas “overhyped”… hups, eigentlich wollte ich mich dazu doch nicht mehr äußern…

  4. Mal sehen, wieviele User letzendlich von facebook abwandern… mit Buzz ist google ja schon mal auf die Nase gefallen.

  5. Vollständig abwandern werden wohl erstmal nur die allerwenigsten, aber es wird FB schon genug weh tun, wenn jetzt die Leute nurnoch halb soviel Zeit pro Tag dort verbringen. Und dass das so kommt, ist durchaus denkbar…

  6. Google+ hat sicherlich ein großes Potential, aber nur mit einer eigenen App- und Plugin-Economy wird man wohl gegen Facebook registrieren. Und hierzu benötigt Google+ sehr schnell eine funktionsfähige und offene API.

    Ich denke da an verschiedene Möglichkeiten:
    – Login mit Google+
    – Sharing über Google+
    – Chattools
    – Kommentarplugins
    – und und und …

Aktuelle Meldungen

Alle