Jetzt vormerken: Echtzeit Köln findet am 10. Februar statt – Sponsoren gesucht

Auf geht\’s nach Köln! Vier Jahre nach dem Start von Echtzeit Berlin verlassen wir erstmals die Hauptstadt und bringen unser exklusives Netzwerktreffen ins Rheinland. Echtzeit Köln findet am 10. Februar im DuMont Studio […]
Jetzt vormerken: Echtzeit Köln findet am 10. Februar statt – Sponsoren gesucht
  • Von Alexander Hüsing
    Mittwoch, 12. Januar 2011
  • 1 Kommentar
  • 1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars
    Loading ... Loading ...

Auf geht\’s nach Köln! Vier Jahre nach dem Start von Echtzeit Berlin verlassen wir erstmals die Hauptstadt und bringen unser exklusives Netzwerktreffen ins Rheinland. Echtzeit Köln findet am 10. Februar im DuMont Studio in der Kölner Innenstadt statt. Die Veranstaltung, die um 19 Uhr beginnt, richtet sich an Gründer, Business Angels und Investoren. Zugang zu Echtzeit Köln ist nur über persönliche Einladung möglich. Zur ersten Echtzeit im Rheinland erwarten wir rund 200 Gäste. Die erste Echtzeit Berlin fand im September 2008 statt. Seitdem hat sich das Netzwerktreffen laut Sarik Weber von Hanse Ventures “zum Pflichtprogramm für die ganze Gründerszene” entwickelt. Diese imposante Erfolgsgeschichte wollen wir nun in der Rheinmetropole Köln fortsetzen.

Sponsoren gesucht

Damit die erste Echtzeit Köln ein gelungener Abend wird, brauchen wir Sponsoren! Risikokapitalgeber, Dienstleister aus der Webbranche und Start-ups aller Art, die sich und ihr Unternehmen auf unserem exklusiven Netzwerktreffen und unserer Website präsentieren möchten, sollten sich schnell bei uns melden. Wir informieren Sie dann ausführlich über die verschiedenen Sponsorenpakete. Für jeden – auch für den kleinen Start-up-Geldbeutel – ist ein passendes Paket dabei. Nehmen Sie mit uns Kontakt auf.

Partner

sponsor_am.jpg

Alexander Hüsing

Alexander Hüsing, Chefredakteur von deutsche-startups.de, arbeitet seit 1996 als Journalist. Während des New Economy-Booms volontierte er beim Branchendienst kressreport. Schon in dieser Zeit beschäftigte er sich mit jungen, aufstrebenden Internet-Start-ups. 2007 startete er deutsche-startups.de.

  1. Schade, dass der Eintritt bzw. die Teilnahme an den Netzwerktreffen der “Echtzeit” immer nur über persönliche Einladungen möglich ist. Obwohl ich natürlich Verständnis dafür habe, alles andere würde ja wohl den Rahmen sprengen. Freue mich aber trotzdem schon auf den Bericht über das Treffen in Köln.

Anzeige

Aktuelle Meldungen

Kurzmitteilungen Kisura schreibt schwarze Zahlen (und mehr News)

Dritte Finanzierungsrunde In RegioHelden flossen nun schon 8 Millionen Euro

Pitch Deck Mit dieser Präsentation buhlte barcoo 2008 um Geld

5 neue Start-ups MeinFrühstück24, Probino, Bettervest, Stadtgestöber, Global Homing