Gesucht: Start-up des Jahres 2010 – Die dreizehn nominierten Start-ups

Zum vierten Mal sucht deutsche-startups.de gemeinsam mit allen Lesern sowie einer Jury aus Journalisten, unabhängigen Branchenexperten und Investoren das “Start-up des Jahres”. Nach dem Nominierungsaufruf folgt nun die Bekanntgabe der Nominierungsliste. In diesem […]

Zum vierten Mal sucht deutsche-startups.de gemeinsam mit allen Lesern sowie einer Jury aus Journalisten, unabhängigen Branchenexperten und Investoren das “Start-up des Jahres”. Nach dem Nominierungsaufruf folgt nun die Bekanntgabe der Nominierungsliste. In diesem Jahr sind dreizehn Start-ups nominiert. Wie immer müssen wir leider viele junge Unternehmen enttäuschen, alle ganz frisch gestarteten Firmen haben aber im kommenden Jahr noch einmal die Chance auf eine Teilnahme am Wettbewerb. Die finale Liste wird nun umgehend der Jury, welche wir in den kommenden Tagen ausführlich vorstellen, vorgelegt. Die Jury hat nun die Qual der Wahl und wird entscheiden, welches von diesen dreizehn Start-ups den Titel Start-up des Jahres verdient hat.

Als nominierte Start-ups zur Wahl zum Start-up des Jahres 2010 stehen fest:

* Avocado Store (www.avocadostore.com) – Marktplatz für nachhaltige Produkte
* Citydeal (www.citydeal.de) – Schnäppchendienst (inzwischen Groupon)
* Crowdpark (www.crowdpark.de) – Social-Forecasting-Dienst
* DeinBus.de (www.deinbus.de) – Organisation von Gruppenfahrten
* Digitale Seiten (www.digitaleseiten.de) – Branchenbuch
* Fliplife (www.fliplife.com) – Social Game
* friendticker (www.friendticker.com) – Check-In-Dienst
* frents (www.frents.com) – Netzwerk für Freunde und Sachen
* Hotelsnapper (www.hotelsnapper.de) – Hotel-Verhandlungsdienst
* kautionsfrei.de (www.kautionsfrei.de) – Vermittlung und Abwicklung von Mietkautionen
* myTaxi (www.1touchtaxi.com) – Smartphone-Taxibestellsystem
* Renesim.com (www.renesim.com) – Online-Schmuckdesigner
* YogaEasy.de (www.yogaeasy.de) – Online-Yogastudio

Wie in den Vorjahren wollen wir mit unserer Auszeichnung noch einmal alle Gründungen in den Vordergrund schieben, die in den vergangenen (rund zwölf) Monaten den Sprung in die Webwelt gewagt haben. Und wie immer kann nur ein Start-up den begehrten Titel “Start-up des Jahres” abräumen. Im vergangenen Jahr ging die Auszeichnung an die Leipziger Dokumentenplattform PaperC. Vor zwei Jahren sicherte sich der Hamburger Statistikdienst statista die Mehrheit der Jurystimmen. Bei der Premiere wurde myMüsli ausgezeichnet.

Artikel zum Thema
* Gesucht: Start-up des Jahres
* PaperC ist das Start-up des Jahres 2009
* Statista ist das Start-up des Jahres 2008
* mymuesli ist das Startup des Jahres 2007

Alexander Hüsing, Chefredakteur von deutsche-startups.de, arbeitet seit 1996 als Journalist. Während des New Economy-Booms volontierte er beim Branchendienst kressreport. Schon in dieser Zeit beschäftigte er sich mit jungen, aufstrebenden Internet-Start-ups. 2007 startete er deutsche-startups.de.

  1. also ich finde, Fliplife hat es sich dieses Jahr verdient. Ibo und sein Team haben da gute Arbeit geleistet!

  2. Mir gefällt DeinBus sehr gut, das ist eine tolle Umweltstory. Außerdem spricht die Demografie für solche Themen.



  3. Maurice

    Das sollen die 13 besten Startups sein, die Deutschland 2010 zu bieten hat ? Na dann Gute Nacht !
    Ein Yoga-Portal und ein Schmuckdesigner…..wirklich ??? Und Digitale Seiten die vor 2 Wochen gestartet sind…na dann is ja alles klar :)
    Wahrscheinlich wird DeinBus.de gewinnen…aber diese werden dann eh irgendwann von der Deutschen Bahn oder Touring verdrängt…also ein überschaubarer Erfolg !
    Vielleicht hat Deutschland ja nächstes Jahr mehr zu bieten !



  4. Rene

    Kann es sein das Ihr rein Zufällig von denen gesponsert werdet?!?! Oder warum nehmt ihr keine “wirklichen” Startups auf bei denen Leute es aus eigener Kraft geschafft haben etwas gutes auf die Beine zu stellen und nicht Finanzspritzen ohne Ende bekommen haben!!



  5. TheRiddler

    Digitale Seiten ist ne Frechheit.



  6. Maurice

    Alleine dadurch, dass sie DigitaleSeiten mit in die Nominierungsliste aufgenommen haben, macht sich DeutscheStartups total unseriös und lächerlich !



  7. Erbsenzähler

    Der Verantwortliche sollte seinen Job abgeben.

    Von wegen Startup des Jahres. Eher “Partner des Jahres” und da braucht man nicht nominieren! Der, der mehr zahlt gewinnt! YEAH Auszeichnungen für Geld. Danke DeutscheStartups.de

  8. Freut uns unter den Top13 zu sein.

    Wünsche allen Finalisten viel Erfolg!



  9. Erbsenzähler

    Zitat aus einem Video: http://www.youtube.com/watch?v=u6gZ4vk_Tw4

    “Are you fuckin’ serious?”

    Sorry, das regt teilweise jetzt echt auf!

  10. @Erbsenzähler

    Ich weiß zwar nicht, wie du auf diese Aussage kommst, aber egal. Wir haben halt alle unsere Sicht der Dinge. Und mit keinem dieser Start-ups verbindet uns eine partnerschaftliche Vereinbarung.

    Über Digitale Seiten kann man sicherlich streiten. Es gab innerhalb der Community aber starke Fürsprecher. Es ist ein interessanter Markt und Digitale Seiten wagt in diesem einen Großangriff…



  11. vondensocken

    Ja also ganz ehrlich – diese Liste ist sowas von arm. Natürlich ist es eure Seite und ihr könnt Nominierungen wählen und begründen wie ihr wollt. Aber im ernst: Mit der Aufstellung macht man sich lächerlich. Es gäbe sicherlich eine große Liste an Startups die es verdient hätten. fliplife, digitaleseiten, yogaeasy, etc.? Ich muss mich erbsenzähler anschließen “Are you fucking serious?”…

  12. @vondensocken

    Dann mal her mit deinen Vorschlägen. Zur Wahl dürfen aber nur Start-ups vorgeschlagen werden, die maximal ein Jahr alt sind. Unser Preis richtet sich gezielt an recht junge Start-ups.



  13. Erbsenzähler

    @Alexander: Die Liste liest sich wie die persönlichen Kontakte aus einem Outlook der “Redaktion” (wenn man das so nennen darf).

    Wenn du tatsächlich mit “Community” stellt man sich doch die Frage, wieso diese Liste nicht tatsächlich von jener aufgestellt wurde?

    Aber gibt ja auch Leute die 20 Millionen Nutzer in einer Woche generieren wollen: http://www.youtube.com/watch?v=u6gZ4vk_Tw4

    “are you fuckin’ serious?”



  14. Erbsenzähler

    mit “Community” anfängst, *

  15. Ok, da Ihr noch Vorschläge aufnehmt: greenpocket.de und e-bon.de sind zwei Startups mit riesigem Potential..



  16. Timo

    Friendticker ist bei Weitem das beste Startup! Das System funktioniert perfekt, macht Spaß und die Jungs dahinter sind klasse!

  17. @Erbsenzähler

    Wenn man “nur” die Community entscheiden lässt, gewinnt der, der am lautesten schreit, die meisten Nutzer aktivieren kann. Dies haben diverse andere Wettbewerbe schon gezeigt.



  18. Kingoooo

    Digitale Seiten (www.digitaleseiten.de) – Branchenbuch ????? Was soll das für ein Startup sein? Extreme frechheit, die nochmals aufzuführen… nach meiner Zählung, sollten die garnicht Nominiert sein! Aber Sponsoren MÜSSEN gelistet werden, richtig?



  19. Michael.W

    @ Alexander Hüsing
    Darum geht es doch auch oder? Wer soll sonst Entscheiden, welches Startup gewinnen soll?! Eigenartige Aussage, ohne Sinn!

  20. @Kingoooo

    Du verwechselt da etwas! Digitale Seiten oder Betreiber Team Europe Ventures ist kein Sponsor von deutsche-startups.de. Im Gegenteil!



  21. Erbsenzähler

    Alexander: Du hast mich falsch verstanden: Die LISTE soll von der Community gestellt werden. Die letztliche Entscheidung gebührt dann einer Jury bestehend aus der D- bis Z-Prominenz der deutschen Gründerszene. Je nachdem, was ihr da letztlich finden würdet.

    Das wäre bezüglich Community etwas sinnvolles auf die Beine zu stellen. Aber nicht so ne dämliche Liste aufzustellen mit der Begründung die “Community” hätte da auch mitgemischt. Da wage ich es einfach einmal zu unterstellen, dass dem letztlich nicht so ist.

    DigitaleSeiten ist kein Startup – Ein Unternehmen sicherlich aber KEIN Startup. Nur eine Spielerei von Leuten mit zuviel Geld, die natürlich weiterhin Geld verdienen wollen.



  22. Erbsenzähler

    von wegen friendticker. nen billiger foursquare-abklatsch. wenn kopieren dann bitte richtig und nicht so lieblos wie friendticker.

    copycats von anderen unternehmen sollten eigentlich sogar strikt rausgenommen werden. das wäre das selbe, wenn wir eine mc donalds filiale listen würden als “startup”. aber moment mal. die haben ja nen eigenen namen…. YEAH direkt listen… wenn sie auch noch die gebühren von x euro auftreiben können. kriegen sie sicherlich nen platz in der liste.

  23. @Michael.W

    Nein, es geht nicht darum, wer am lautesten schreit. Dann wäre unzählige Start-ups auf dieser Liste, von denen selbst regelmäßige Leser noch nie etwas gehört haben.



  24. Erbsenzähler

    @alexander: also willst du damit sagen, dass ihr lieber die wahl für euch vornehmt und ein startup nur chancen auf den titel “startup des jahres” hat, wenn es jemals bei euch in den news vorgekommen ist?

    es gibt auch startups die keine 7 millionen in den sand setzen müssen um zu merken dass es doch nix wird. von denen ihr vielleicht noch garnix gehört habt. wodurch sich neue artikel generieren lassen könnten.

    nur so als kreativer ansatz. stell dir vor, die welt ohne filter ist vielleicht sogar noch schöner und aufregender.



  25. Tim

    Von der Liste mal abgesehen, ich muss gestehen – Ich traute meinen Augen nicht als ich diesen Beitrag hier gerade gesehen habe …

    Ist schon wieder ein ganzes Jahr vorbei? Wow.

    Und zur Liste: Mir würden jetzt auch keine tollen, total innovativen neuen deutschen Start-Ups einfallen … und ich lese regelmäßig DS …

    Von daher: Man kann halt nur zwischen dem wählen was da ist :)



  26. Sascha

    Glückwunsch an die Nominierten.

    Meine Sympathie hat Deutsche Bus, da sie “gegen Gesetze von 1934 kämpfen”.
    Unter Business Aspekten müsste sicherlich CityDeal gewinnen.

  27. @Alex, wann und wie genau wird denn nun die Entscheidung fallen?



  28. Jon

    Habe gehört, dass bei den Grammys Justin Bieber für sein Lebenswerk, David Guetta für den besten Songtext und Black Eyed Peas für das beste Hip-Hop-Album nominiert sind.



  29. Leo

    warum ist denn Dailydeal nicht dabei?



  30. Leo

    habe mir gerade die myTaxi App angeschaut. Das ist ja extrem cool.

  31. Hallo,

    nun mal alle bitte wieder abkühlen.
    Sicher haben solche Wettbewerbe immer einen Beigeschmack. Allein die Möglichkeit hier anonym via Kommentar zu nominieren finde ich nicht besonders glücklich. Schaut man dann welches Unternehmen davon am meisten profitiert hat, weiß man, welches StartUp ich nicht vorschlagen werde. (Sorry, hatte vergessen, dass ich zu Jury gehöre).

    Persönlich finde ich es nett, dass es solche Auszeichnung gibt. Wie man sie wertet und was das Unternehmen damit macht steht auf einem anderen Blatt Papier.

    Auch für mich sind unter den 12 Finalisten max 2 Unternehmen die mich überzeugen. (Mehr dazu dann wenn der Sieger gekürt wird)

    Einigen hier sei noch gesagt, dass Deutsche Startups nicht mit Gruenderszene zu verwechseln ist. Sicher können solche Seiten nur am Leben gehalten werden wenn Unternehmen sie unterstützen . . . und das ist gut so.

    Also, einmal tief durchatmen und weiterarbeiten. Ich denke die Jury wird eine gute Wahl treffen.

    Marco



  32. Michael

    danke Marco. So ist es. Immer dieses Geschrei.

    Klar ist Digitale Seiten eher ein Witz….. Unter den Aspekten kann nur einen Sieger geben aus meiner Sicht. CityDeal!

    Niemand versteht es so abzuliefern wie die Sammwer Jungs. Die Methoden seien dahingestellt. Aber erfolgreicher kann man ein StartUp nicht aufziehen….

    Der Jury wünsche ich ein glückliches Händchen.



  33. Ella

    Fliplife? You have to be kidding! Das “Spiel” ist ne Katastrophe, die einzigen Spieler sind aus Ibos Familie. Ich glaub an Ibo, aber ganz bestimmt nicht an Fliplife!



  34. Erbsenzähler

    also fliplife geht mal garnicht.. ich kann diese timewaste-projekte welche sich selbst als “spiel” betiteln echt nichtmehr sehen.. wenn ich ein spiel spiele, möchte ich es spielen und nicht warten bis ich aktionen durchführen kann… ätzendes “spiel”… in meinen augen: dreck.



  35. Lifestylelover

    Ich verstehe gar nicht, warum sich immer alle nur beschweren. Besser wäre es gewesen, ihr hättet selbst Startups vorgeschlagen.



  36. lde

    Ich finde, nur einer von den Nominierten hat richtig Aufsehen geschafft: Groupon. Darüber unterhalten sich Kollegen. Aber wenn man sieht, dass mymuesli hier auch schon mal gewonnen hat, wird es sicher spannend.

  37. Hallo in die Runde,

    anhand einiger Nominierungen hat man den Eindruck, als wenn der Auswahlprozess in der Mittagspause zwischen Vorspeise und Nachtisch stattfinden.

    Mich würden da wirklich mal die Kriterien interessieren, damit man vielleicht auch mal in den erlauchten Kreis der Nominierten kommt…

    Danke – Marcus

  38. @Marcus Seidel

    Das wichtigste Kriterium ist das Gründungsjahr: Zur Wahl stehen nur Start-ups, die in den vergangenen 12 Monaten an den Start gegangen sind. Unser Preis richtet sich gezielt an sehr junge Unternehmen. Hinzu kommen dann noch mediale Aufmerksamkeit, gute Kennzahlen, postive Resonanz auf Berichte etc.

    Gegenfrage: Was sind denn deine Start-ups des Jahres 2010?

    PS: Für Vorspeise, Hauptgang und Nachtisch haben wir in der Mittagspause gar keine Zeit. Deine Mittagspause möchte ich haben.

  39. Ganz klar Fliplife. Bin süchtig nach Fliplife. Die machen alles richtig.



  40. Gebert

    Diese 13 “Auserwählten” zeigen wieder einmal hervorragend mit welcher Nachhaltigkeit bei DS gearbeitet wird. In der DDR hat damals auch immer die selbe Partei gewonnen.

  41. @Gebert

    Und, welche Partei wäre dies bei ds? Die mymüsli-, statista- oder PaperC-Partei?



  42. Robert C. Mendez

    Ich weiß gar nicht was ihr habt!

    Die Liste spiegelt (mit 1 bis 2 Ausnahmen)… die Gründerszene in Deutschland doch ganz gut wieder!

    Soll heißen: Innovation = Fehlanzeige!

  43. Ich habe leider in den 41 Kommentaren nicht einen einzigen besseren Vorsachlag gefunden und mir fällt auch selber keiner ein. Da nützt dann auch alles Meckern nicht. Das einzige, was man diskutieren kann ist, ob es dann nicht auch 5 nominierte getant hätten

  44. Wir haben das mal zusammen geschrieben für die Jury, warum wir gerne das Startup des Jahres wären :)

    http://blog.friendticker.com/de/2010/12/deutsch-warum-friendticker-start-up-des-jahres-werden-sollte/

  45. Hallo an alle,

    danke für die Nominierung! Wir haben auch sofort eine passende Wette erstellt:

    http://www.crowdpark.de/technik-umwelt/computer-internet/wer-wird-start-up-des-jahres-2010-m_WBc0.aspx

    Wir sind gespannt.

    Gruß
    Martin von Crowdpark

  46. Pingback: Why friendticker should be the start up company of the year :) » Friendticker Blog

  47. Pingback: Fliplife, spannende Möglichkeiten | artundweise Blog

  48. Pingback: Start-up des Jahres 2010 – Diese Jury kürt den Sieger :: deutsche-startups.de

  49. Also bei fast Allem muss ich mich fragen, was das unter einer Top-Irgendwas zu suchen hat. Dann doch lieber sagen: Die folgenden drei sind die einzigen nicht total bananigen Start-Ups, die Deutschland dieses Jahr zustande gebracht hat.



  50. ham

    Toll, da hab ich mit meiner “Ihre Domain wurde freigeschaltet”-Seite bestimmt auch noch eine Chance Startup des Jahres zu werden, oder? Mehr steht ja bei Digitale Seiten auch nicht wirklich…

Aktuelle Meldungen

Alle