Checkliste für die perfekte Pressemitteilung – Gastbeitrag von Daniel Pichel (newsmax)

Talent hilft sicherlich, wenn man eine gute Pressemitteilung verfassen will – aber noch wichtiger ist das Beachten einiger handwerklicher Grundregeln. Beachten Sie deshalb folgende Hinweise für eine wirklich gute Pressemitteilung. Am besten, Sie […]

Talent hilft sicherlich, wenn man eine gute Pressemitteilung verfassen will – aber noch wichtiger ist das Beachten einiger handwerklicher Grundregeln. Beachten Sie deshalb folgende Hinweise für eine wirklich gute Pressemitteilung. Am besten, Sie überprüfen eine Meldung vor dem Versand noch einmal auf diese Punkte:

Nachrichtenwert
* inhaltliche Vorlage genau lesen – Was ist der Kern?
* Kollegen den Kern erzählen – Hierbei fällt die Entscheidung ob Papierkorb oder Aussand.

Aufbau einer Mitteilung
* Lead: kurz und präzise – der Einstieg entscheidet über das Leseinteresse
* Eine klare Botschaft – nämlich die Nachricht – in die ersten beiden, kurze Sätze. Sonst nichts.
* Danach folgen weitere wichtige Einzelheiten.
* Dann kommen Hintergrundinformationen: Warum ist der Sachverhalt wichtig?
* Den Abschluss bilden Informationen über das Unternehmen.

Formulierung der Meldung
* einfacher Satzbau, keine Fremdwörter, kein Slang
* keine eingeschobenen Nebensätze
* wenn möglich Aktiv statt Passiv
* Satzbauregel: Subjekt – Verb – Objekt
* Adjektive und Substantive sparsam einsetzen, Verben dagegen häufig verwenden
* Leere Verben (wollen, erörtern, anstreben) vermeiden
* Substantive auf –ung und –keit vermeiden (Erreichung, Einigung)
* Keine Behörden- und Politikerausdrücke (Kosnolidierung, Optimierung) verwenden
* „tell one story only“ – eine Aufzählung ist keine Nachricht
* 17 Wörter pro Satz sind fast immer die Obergrenze

In dieser Reihe bereits erschienen: “Wirklich relevante Themen für Pressemitteilungen“, “Der richtige Aufbau einer Pressemitteilung“, “Die passende Überschrift einer Pressemitteilung“, “Der gelungene Einstieg in eine Pressemitteilung“, “Sprache und Stil einer Pressemitteilung“, “Zitate in einer Pressemitteilung“, “Die richtige Form und der richtige Umfang für Ihre ersten Pressemitteilungen“, “Das richtige Bildmaterial zu einer Pressemitteilung“, “Rechtliche Prüfung der Inhalte von Pressemitteilungen“.

Zur Person
Daniel Pichel ist Geschäftsführer von Newsmax Medien (www.newsmax.de). Auf der Plattform haben mehr als 15.000 Unternehmen inzwischen über 50.000 Pressemitteilungen eingestellt. Das Kerngeschäft seines Unternehmens, welches Pichel 2006 gründete, fokussierte sich zunächst auf die Entwicklung von Web- und Softwarelösungen für Verlage. Erst als sich nach konkreten Kundenaufträgen Bedarf für die Verbreitung von Pressemitteilungen abzeichnete, entwickelte Pichel eine Plattform, um dieser Nachfrage Rechnung zu tragen. Das Unternehmen sowie das Presseportal newsmax wurden Ende 2009 an einen österreichischen Investor verkauft. Pichel kümmert sich seitdem um den Ausbau von Qualität und IT-Infrastruktur.



  1. Dirk

    Und was auch in diesem Beitrag NICHT beachtet wird – korrekte Rechtschreibung. Nichts wirkt unprofessioneller und hastiger als Fehler, die einem richtig ins Auge stechen. Z.B. hier: “Kosnolidierung”….

  2. Und da war dann noch:
    * Bildmaterial mit aussagekräftigen Dateinamen und Beschreibung
    * Text als Text, nicht als PDF
    * Die Wörter “Erstellen” und “Möglichkeit” weglassen
    * Bei Produkten: Bitte den Preis, die Verfügbarkeit und die Features nennen

    Wer mich als Feind haben will, der schickt eine Pressemitteilung zwei Wochen später nochmals raus –
    “weil sie ja so wenig gedruckt worden ist”

  3. Pingback: Sieben Tipps für Pressemappen :: deutsche-startups.de

Aktuelle Meldungen

Alle