Gesucht: Start-up des Jahres 2009

Das Original ist zurück: Zum dritten Mal sucht deutsche-startups.de gemeinsam mit allen Lesern sowie einer Jury aus Journalisten, unabhängigen Branchenexperten und Investoren das “Start-up des Jahres”. Wie in den Vorjahren wollen wir mit […]

Das Original ist zurück: Zum dritten Mal sucht deutsche-startups.de gemeinsam mit allen Lesern sowie einer Jury aus Journalisten, unabhängigen Branchenexperten und Investoren das “Start-up des Jahres”. Wie in den Vorjahren wollen wir mit unserer Auszeichnung noch einmal alle Gründungen in den Vordergrund schieben, die in den vergangenen Monaten den Sprung in die Webwelt gewagt haben. Und wie immer kann nur ein Start-up den begehrten Titel “Start-up des Jahres” abräumen. Im vergangenen Jahr ging die Auszeichnung an statista. Der Hamburger Statistikdienst schaffte es, die Mehrheit der Jurymitglieder zu überzeugen. Bei der Premiere sicherte sich myMüsli den Titel.

Wie in den Vorjahren starten wir die Wahl zum “Start-up des Jahres” mit einer Vorschlagsliste. Die unten stehende Liste ist lediglich eine unverbindliche Vorauswahl, die die Redaktion von deutsche-startups.de getroffen hat. Ob es eines dieser Start-ups oder doch ein ganz anderes auf die Nominierungsliste schafft, ist noch völlig offen. Daher sind weitere Nennungen von interessanten Gründungen über die Kommentarfunktion überaus willkommen. Einzige Voraussetzung: Um auf der Nominierungsliste stehen zu können, dürfen die Start-ups frühstens im Winter des vergangenen Jahres online gegangen sein. Aus allen Vorschlägen und Kommentaren entsteht die endgültige Abstimmungsliste. Mit Hilfe dieser entscheidet in einer weiteren Runde eine Jury aus Journalisten, unabhängigen Branchenexperten und Investoren, welche junge Firma den Titel “Start-up des Jahres 2009″ verdient hat.

Vorschläge für die Nominierungsliste:

* Aboalarm – Kündigungserinnerungen
* Aupeo – Internet-Radiodienst
* barcoo – Mobiler Preisvergleich
* CaptchaAd – Captcha-Advertising
* eDarling – Partnervermittlung
* Fashionette – Online-Verleih für Handtaschen
* Froodies – Online-Lebensmittelshop
* Gimigames – Online-Spieleplattform
* kaufDa.de – Lokale Einkaufsangebote
* kikin – Personalisierte Suche
* Kontoblick – Finanzverwaltung
* Linguee.de – Übersetzungssuchmaschine
* mobilinga – Sprachlerndienste für mobile Endgeräte
* PaperC - Dokumentenplattform für Fachbücher
* Sofatutor – Videolerndienst
* Stepmap – Landkartendienst
* Spendino – Spendensammeldienst
* Tamundo – Internetmarktplatz für Sammler
* Tellja – Empfehlungsplattform
* Wooga – Social-Games-Anbieter

Die Wahl zum “Start-up des Jahres” ist eröffnet: Über die Kommentarfunktion können alle Leser über diese Vorschläge für die Nominierungsliste diskutieren, selbst ernst gemeinte Kandidaten vorschlagen oder für ein bereits genanntes Start-up Partei ergreifen. Aus allen Vorschlägen und Kommentaren entsteht die endgültige Abstimmungsliste.

Alexander Hüsing, Chefredakteur von deutsche-startups.de, arbeitet seit 1996 als Journalist. Während des New Economy-Booms volontierte er beim Branchendienst kressreport. Schon in dieser Zeit beschäftigte er sich mit jungen, aufstrebenden Internet-Start-ups. 2007 startete er deutsche-startups.de.

  1. http://www.Aboalarm.de ist super, weil simpel einfach und ein grosser Mehrwert für den Kunden :-)

    Was mir auch noch sehr gut gefällt ist captchaad.

  2. Pingback: Tweets die Gesucht: Start-up des Jahres 2009 :: deutsche-startups.de erwähnt -- Topsy.com

  3. Also irgendwie haut mich keines davon vom Hocker.

    Es kommt mir so vor als gäbe es die meisten dieser Startups schon locker seit 2008 (und da dann auch sehr prominent)…

    Hab aber spontan auch keinen besseren Vorschlag :) Mal sehen vlt. fällt mir noch was ein.

    lg flo

  4. @Florian Bergmann

    Auf dieser Vorschlagsliste stehen fast nur Start-ups, die in diesem Jahr an den Start gegangen sind. Ausnahme ist beispielsweise Kaufda, die nach dem Start des letzten “Start-up des Jahres”-Wettbewerbes online gegangen sind und somit damals nicht berücksichtigt werden konnten.



  5. Andrea

    Tamundo find’ ich Klasse!!!

    Weiter schlage ich http://www.woonio.de vor – Technisch und von der Oberfläche her das wohl aufwändigste Startup mit viel Potential.

  6. Ich finde CaptchaAd, Captcha-Advertising, eine sehr gute Idee und räume diesem Dienst große Chancen ein. Wir selbst haben damit gute Erfahrungen gemacht.



  7. Andreas Bernhard

    Bin großer Fan der Navilösung von skobbler (http://beta.skobbler.de) – eines DER Startups, die 2009 so richtig durchgestartet sind – speziell in letzter Zeit durch ihre iPhone App.



  8. Carsten

    Was ist mit http://www.flyamo.de ?
    Die habt Ihr ja letztens in einer Kurzmitteilung erwähnt.
    Die Sache mit der Flug-Info auf mobile Endgeräte ist klasse.
    Einfacher Dienst mit Mehrwert und hat bei mir tadellos funktioniert….
    Oder gibts die schon länger und keiner wusste es ?

  9. Also da sind meine Favoriten wohl Aboalarm und CaptchaAD. Aboalarm einfach wg. dem klaren Nutzen und CpatchAD wg. geiler Idee.

  10. Ich finde die Idee von MyPopcorn ziemlich cool.
    Die haben 17 Sorten an Karamell Popcorn mit Begischer Kuvertüre…sehr edel und lecker.



  11. KP

    Schlage http://www.ereturn.de vor: Schlüssiges und Nutzen orientiertes Konzept, dass uns als gewerblichen Kunde ganz klar weiterbringt.
    KP

  12. Hallo DS,

    nachdem ich selbst aus der Community & Medien-Branche komme möchte ich gerne

    http://www.eraffe.de

    vorschlagen. Viele werden sich denken, wieso schon wieder Social Network?

    Aber was ich persönlich an eraffe gut finde ist das Geschäftsmodell. eraffe hat sich darauf spezialisiert, großen Medienhäusern eine Plattform anzubieten, die die Medienhäuser mit ihrem Inhalten verknüpfen, befüllen und eine Userverbindung im Social Network mit Medieninhalten herstellen können.

    Zudem basiert das Geschäftsmodell nicht aus Einnahmen aus User generated Content, sondern aus Transferzahlungen der Medienhäuser.

    Dieses Konzept erachte ich aktuell als einzigartig mit einem sehr interessanten Ansatz und daher möchte ich gerne eraffe zur Diskussion stellen.

    liebe Grüße aus München
    Sebastian Blum von ednetz.de

  13. Auf ein interessantes Konzept setzt Alexandra Romeo mit http://www.raeumchen-wechsle-dich.de . Sie bietet sehr liebevoll gestaltete Dekorationsartiklel fernab von der überall erhältlichen Massenware an. Das besondere aber ist die Möglichkeit, Dekorationen zu mieten. So bleibt der Keller leer und für stets neue Deko ist gesorgt. Besonders für Firmen hochinteressant.
    Fazit: sollte beim Wettbewerb dabei sein.



  14. Beyin

    Favoriten: barcoo und Sofatutor.

    Schade, dass http://www.cobocards.com nicht dabei ist. Aber die sind wohl noch nicht gegründet.



  15. Markus

    Ich schlage http://www.amazee.com/ aus der Schweiz vor.
    Keines der genannten Startups bietet so viel Mehrwert und Nutzen fuer die Menschen.

  16. @Sebastian Blum

    eraffe fällt durch das Raster. Unser Preis “Start-up des Jahres” ist für junge, quasi gerade gestartete Unternehmen, gedacht.

    @Beyin

    Noch kann jeder weitere Vorschläge einreichen. Dies ist nur eine Vorschlagsliste. Ergänzungen sind willkommen. Einzige Voraussetzung: Um auf der Nominierungsliste stehen zu können, dürfen die Start-ups frühstens im Winter des vergangenen Jahres online gegangen sein.



  17. Dieter

    Finde CaptchaAd sehr spannend, da sie als deutsches Unternehmen und durch ihr eingereichtes Patent das Potenzial haben, auch weltweit ein sehr interessantes neues Werbeformat zu etablieren.



  18. Ben

    captchaAd ist gar nicht schlecht und gefällt mir am besten.
    ich würde aber auch noch hotpotch.de vorschlagen. Seit dem relaunch funktioniert die seite nämlich prächtig und man kommt an den Mehrwert den sie versprochen haben auch ran

  19. Also Wooga ist doch ganz klar der Frontrunner. Die einzige Deutsche Games Company, die ein Top 20 Game bei Facebook hinbekommen hat, und das gegen Schwergewichte mit riesigen Marketing Budgets wie Zynga oder Playfish.

  20. Hallo,

    meine Favoriten aus der Liste sind …

    kontoblick
    captchaAd
    paperC

    Beste Grüsse

    Cüneyt

  21. Ganz klar http://www.musicdealr.com :)

    Wobei ich mich gerade ärgere dass das neue Design erst in 1-2 Wochen online geht:

    http://www.musicdealr.com/demo (noch nicht fertig!)

    btw.: Der soll zwar erst in mit dem neuem Design online kommen aber geben tut es ihn schon: http://www.musicdealr.com/blog ^^



  22. Luise

    zero1.tv hat eine Großartige Fernbedienung erfunden, die ganz ohne Knöpfe auskommt: http://voomote.tv/voolabs.php

    Mal was anderes als immer nur Online-Services… ;-)



  23. Elbphilharmonie

    Während eines Werbevorspanns vor Online-Videos (z.B. auf spiegel.de) kann man andere Dinge machen – bei CaptchaAd MUSS man hinsehen und -hören. Welche (Online-)Werbeplattform sonst bietet 100% Aufmerksamkeitsgarantie?

    CaptchaAd ist eine der vielversprechendsten Werbeplattformen der Zukunft und mein absoluter Favorit. Alles Gute Jungs!



  24. Sabine

    Schlage clipflakes.tv vor. Videosuchmaschine + Web TV.

  25. Ich schlage produki.de vor. Die Jungs machen nen Super Job und entwickeln sich stetig weiter! Die Nominierung also ein Muss :)



  26. tcamp

    Mir würde noch graph.me einfallen, die haben unlängst bei TechCrunch Munich den ersten Platz gemacht – vielleicht war noch jemand vor Ort und hat den Pitch gesehen. Das Ding ist zwar noch in der geschlossenen Beta, ich konnts aber schon testen und finde wirklich Gefallen daran. Meiner Meinung absolut eine Nominierung wert.

  27. Als Start-up des Jahres 2009 möchte ich bettermarks – ein innovatives Online-Lernsystem für Schulmathematik – vorschlagen. Ziel von bettermarks ist es, Schüler, Lehrer und Eltern dabei zu unterstützen, das Leistungsniveau in Mathematik zu heben. bettermarks wurde in Berlin von Arndt Kwiatkowski, Marianne Voigt und Christophe Spéroni gegründet und ging im Sommer 2009 in der Beta-Version live.



  28. Daniel

    Darf ich mal was ganz anderes vorschlagen? Schließlich heißt es ja nicht “Web-Startup” des Jahres ;)

    Ich schlage: https://www.daskorn.com vor, “das Korn” der erste Premium-Korn, der sich mit den guten Vodkas nicht nur messen kann. Finde ich gut, dass jemand nicht den 200. Vodka macht, sondern auch mit kleinem Budget versucht, das negative Image des Korns aufzubrechen.

    Wurde schon in diesem Jahr für die Spirituose des
    Jahres nominiert.

    http://www.mixology.eu/de/blog/mixology-bar-awards-2009-nominierungen-fuer-spirituose-des-jahres

    Wer Fan werden will:

    http://www.facebook.com/home.php#/pages/das-Korn/43049749812?ref=ts



  29. Daniel

    oh, falscher Link, hier der richtige:

    http://www.daskorn.com/

  30. Ein recht frisches Berliner Startup ist auch http://fitnessstudiofinder.de so neu das es noch nicht mal eine Vorstellungs-Mitteilung gab.

    Wie lange darf man den abstimmen? Sind ja einige die man sich erstmal anschauen muss.

  31. @ Alexander

    danke, das wusste ich nicht.

    Wie sieht es mit

    Pennergame.de

    aus? Sind die noch “neu” genug für eine Nominierung?
    Weil gerade auf dem Spiele Markt finde ich persönlich, dass die einen sehr guten Erfolg hatten und mit einem wirklich gutem Freenium-Konzept auch ein realistisches Geschäftsmodell besitzen.

    lg Sebastian

  32. @Sebastian Blum

    Pennergame war im vergangenen Jahr schon im Auswahlprozess vertreten, konnte sich aber nicht durchsetzen.

    @Daniel

    Wir berichten nun einmal über webbasierte Geschäftsmodelle, da macht es wenig Sinn, einen Premium-Korn auszuzeichnen. Passt einfach nicht.



  33. Thomas Schrumpf

    captchaad hat durch das potential startup des jahres 2009 zu werden. und hätte die vz gruppe vorher schon mit captchas gearbeitet, dann wäre das desaster ausgeblieben. wenn es captchaad nun geschafft hat captchas noch sicheres zu machen, dann hut ab – und das made in germany.

  34. Aboalarm, mein Startup des Jahres! :)

  35. Vieleicht noch ein bisschen früh für uns, da wir gerade erst mit der ersten Challenge gestartet sind. Doch die Weiterentwicklung von netzwirken schlägt jetzt schon unserer Erwartungen um Längen und so steck ich hier ein erstes Mal unser Köpfchen raus: http://www.buergerwirken.de
    (Spätestens nächstes Jahr dann, es gibt im Januar dann einen echten Kracher zu berichten ;-))

  36. Liebe Startup-Freunde, auch wenn das relativ unsexy wirkt, sich selbst vorzuschlagen, tue ich das dennoch mal. ;) Warum wir? Naja, in der heutigen Zeit Innovation zu beweisen und den Mut zu haben als First-Mover einen völlig neuen Markt zu bedienen finde ich honorierungswürdig.

    Was wir tun? digitalbloom ist die weltweit erste Plattform für den Kauf von digitaler Kunst und Design für die ausschließliche Nutzung auf Screens und Projektoren. So eine Art iTunes für´s Auge. Bei uns kaufen Hotels, Bars, Clubs aber auch immer mehr Endverbraucher (mit Affinität für schöne Inhalte) Bilder und Videos ab EUR 2,50. Auch die Hardware-Hersteller (TV, PC, digitale Bilderrahmen etc.) schauen sich nach wertigem Content und Mehrwerten um, da man erkannt hat, wie sich z.B. das iPhone durch Mehrwerte und Inhalte zum Verkaufsschlager entwickelt hat. Lot of work comin´ up… ;)

    Please vote!!

    Lieben Gruss,
    Hendrik von digitalbloom



  37. Markee

    schließe mich tcamp an! graph.me hat auf dem tcm 09 gerockt und auch Mike Butcher überzeugt. Idee und Pitch waren sehr überzeugend. Meine anderen Favoriten sind bereits alle auf der Liste.

    Gruß aus München
    Mark



  38. The Riddler

    Na ganz klar http://www.theeuropean.de/.
    Da kann ich endlich meinen liberal-konservativ hedonistischen Lifestyle fröhnen und mich unter Eliten wie Berlusconi, Thierse oder Schäfer-Gümbel bewegen und Manfred Dunke hat immer ein intelligentes Wort zum Wochenende. Einfach WOW das ganze auch wenn es vll.t nur drei oder vier Leser gibt ist doch egal Kaviar und Champagner ist ja auch nicht für jeden.



  39. Robert C. Mendez

    istylr.com fehlt da definitv!

  40. Wie ein Phönix aus der Asche;): http://semesterbooks.de/

    Liebe Grüße,
    Kreshnik



  41. Teevogel

    Wooga find ich gut :)



  42. Moosrose

    CaptchaAd ist für mich Start-up des Jahres.
    Erstens ist die Geschäftsidee saucool (wen nerven nicht die veralteten Verschlüsselungscodes???) und zweitens sind die Jungs einfach smart – und es kommt ja schließlich auf das Team an.



  43. Wolfgang

    Da auch wir dieses Jahr mit einer völlig neuen Geschäftsidee online gegangen sind (ds berichtete im Juli), könnte ich mir vorstellen, dass sich http://www.donanda.de auf der Nominierungsliste auch ganz wohl fühlen würde :-)

    Mit der Idee, individuelle Geschenkgutscheine von kleinen Unternehmen über das Internet zu verkaufen, wurde donanda erst kürzlich von der Financial Times Deutschland zum Gründer des Monats gekürt…



  44. Holger Niessen

    wooga gefällt mir. Könnte was werden!



  45. Corina

    Also ich finde, dass ganz klar Sparwelt.de (http://www.sparwelt.de) fehlt.

    Die Jungs sind diesen Frühling mit ihrem Portal gestartet.

    Kein innovativer Web3.0-Schnickschnack aber gerade im Zeitalter der Finanzkrise eine willkommene Seite im guten Angeboten und vor allem auch leicht verständlich!

  46. Pingback: Kurzmitteilungen: Microshooting, Digital-Room, Aupeo, studentSN.com, Housefan.de :: deutsche-startups.de

  47. Aus der Liste finde ich gut:
    Kontoblick und PaperC.

    Schlage noch vor: gutschein-spezialist.de

  48. Mein Favorit ist Wooga

    6 Mio User, das verlangt Respekt ab. Wenn der Anschluss an weitere Netzwerke kommt, dann sind es schnell >12 Mio Wooganer.



  49. Werner Siebert

    kaufDA – eine der wenigen disruptiven Ideen aus dieser Liste mit Potential groß zu werden + keine Copycat aus den USA.
    Kontoblick hat ähnliches Potential + tolle Technologie

  50. Hallo,
    das einzige wirklich neue Geschäftsmodell ist das von Tellja.

    Dort ist man dem wichtigsten Thema auf der Spur. Wie kann ich den sozialen Graphen nutzen um aus Bestandskunden neue Kunden zu gewinnen.

    Die Idee ist UNIQUE und sollte hier pämiert werden! alle anderen sind doch mehr me too…

    LG
    Jürgen



  51. Ignatz

    Ich finde auch ERETURN spitze. Cool, was da in der kurzen Zeit schon losgeht.
    Ignatz



  52. Joe Kneib

    Ich finde Flockshots (http://flockshots.de) klasse, haben wohl einen prima Start hingelegt. Bin gespannt, ob sich das Geschäftsmodell auch hierzulande durchsetzt – in den USA geht sowas ja wie geschnitten Brot.



  53. Milosz

    Für mich ganz klar wooga, bei so einem run die die hingelegt haben, absolut mein fovorit.
    Das konzept stimmt, man sieht richtig es macht den Leuten Spass und den Usern auch.



  54. Manuela Kaiser

    Für mich ist wooga der Favorit des Jahres. 6 Mio Nutzer in kürzester Zeit, die Zahl spricht für sich.

  55. Hallo,

    ich finde folgende Ideen interessant:

    https://www.justexit.de – Automatisierte Kündigungserinnerungen

    http://www.clickyourpic.de/ – Passfotos und Bewerbungsfotos online erstellen



  56. Peter Hirt

    Mein Favorit ist Wooga

    >6 Mio User, das verlangt Respekt ab. Der Anschluss an weitere Netzwerke kommt. Dann sind es schnell >12 Mio Wooganer

  57. Pingback: Erfolge, Einsamkeit und die DENIC – Die Frühstückslinks - Frühstückslinks - Alles2null

  58. Ich muss natürlich http://www.yiid.com vorschlagen. :-)

    Wenn ich auf eigene Projekte verzichten müsste, würde ich (Stand heute) StepMap vorschlagen.



  59. Fasttrack

    Wooga hat einen tollen Start hingelegt – angefangen als One-Man-Show im heimischen Wohnzimmer mit mittlerweile ca. 20 Mitarbeitern in der Backfabrik und der ersten Finanzierungsrunde hinter sich – und einem internationalen Produkt in über 200 Ländern! Ein Start-up im besten Sinne.

  60. Für mich ist Wooga der klare Favorit. So ein Wachstum, und das ganz ohne “Spam”. Und Wooga ist sicher das Startup mit der internationalsten Nutzerschaft. Da wird mal was von Deutschland in die Welt hinaus getragen. Hut ab…

  61. CaptachAd
    Wooga
    my-MIKI.com

    ohne Bewertungsreihenfolge …

  62. Problem für Wooga wird sein das Facebook gerade gegen das spammen vorgeht (http://jussilaakkonen.wordpress.com/2009/10/29/facebook-changes/) und Daily Active Players bei Wooga sind auch nur 500.000. Bin gespannt ob in drei Monaten immernoch “soviele” Leute da sind…

  63. @Tobias:
    Ich bin Jens Begemann, Gründer von wooga.
    Wenn Du Dir unser Spiel Brain Buddies anschaust (www.facebook.com/brainbuddies) wirst Du fest stellen, dass wir nicht aggressiv dazu auffordern Einladungen oder “Geschenke” an Freunde zu verschicken wie manch anderer.

    Die Facebook-Änderungen begrüße ich: Dieser Spam mancher Applikation auf Facebook gefährdet langfristig die Plattform.

    Natürlich merken auch wir einen kleinen Rückgang, aber die positiven Ànderungen seitens Facebook (z.B. Games Dashboard und bessere Bookmark-Funktion sind ja noch nicht live). Und wir haben ja noch weitere Spiele in der Entwicklung (dieses Jahr kommt noch eins, Anfang 2010 dann noch eins).

    Jens

    P.S.: Welches andere deutsche Start-Up hatte eigentlich 4 Monate nach dem Launch über 500.000 unique user pro Tag und 6 Millionen pro Monat? Und das praktisch ohne Werbung.

  64. Hallo ich schlage http://www.SSMS.com (Speed-SMS) vor!!

    Wer tippt noch mühsam SMS oder twittert über die Tastatur? Das ist nicht mehr Stand der Technik!!!
    Auf http://www.SSMS.COM kann man jetzt über Sprache Simsen und Twittern, ohne auch nur einen Buchstaben über T9 oder sonst wie suchen zu müssen.

    Es entsteht eine so genannte SSMS. Dies steht für „Speed Short Message Service“. Für den Nutzer ist dies denkbar einfach, denn seine gesprochenen Worte werden in Sekunden in eine Textnachricht umgewandelt. Dahinter verbirgt sich ein hoch entwickeltes Spracherkennungs- und Umwandlungssystem welches von jedem Telefon verwendet werden kann.
    Wer das noch nicht ausprobiert hat, kennt den Service wahrscheinlich nicht, oder twittert nicht und verschickt auch nie eine SMS.

  65. Ich denke unser Relaunch kam jetzt etwas spät im Jahresverlauf, um noch wirklich Chancen auf das Start-Up des Jahres zu haben. Da konnten andere in den letzten Monaten mehr aufsehen erregen als http://www.hotpotch.de

    Unser Dienst wird immer stäker genutzt und das Konzept Veranstatltungen von Event- und Partykalendern zusammenzutragen kommt bei Usern, wie auch den Plattformbetreibern sehr gut an.

    Vielleicht reicht es ja noch für eine Nominierung.

  66. Das Problem was ich langfristig bei Wooga sehen würde:

    Ich spiele so ein Spiel vieleicht 5x, vieleicht auch 10x … Dann such ich mir nen neues und das alte Game wird nicht mehr gespielt.

    Also zwangsläufig werden neue Spiele gebraucht um an den Erfolg anknüpfen zu können. Was aber mit sicherheit nicht einfach wird weil mit sicherheit noch mehr Konkurenz kommen wird! Aber definitiv ne HAMMER Erfolgsgeschichte bisher. Aber gerade wenn ich mir 1-2 Flashgame-Seiten ansehe, es gibt da ja MILLIONEN Spiele, mich wundert es dass bisher noch nicht mehr Leute die Spiele Facebook fähig gemacht haben.

    Aboalarm wäre mir persönlich zu aufwendig und vorallem möchte ich solche Daten(was gibt man da eigentlich an? ^^) nur ungern raus geben.

    CaptchaAd ist definitiv ne hammer Sache, vorallem wenn es patentiert ist! Die Frage wäre jetzt “wie sicher ist das Patent?” Was wurde genau geschützt? Wobei ich mich Frage: lenkt ist teilweise nicht zu sehr von der Werbung ab? Lohnt es sich bei einem Werbespot wie es zur Zeit meistens bei Ntv & co der Fall ist? klar bei 2-3 Minuten Werbung möchte ich nicht dass der Nutzer wo anders hingeht aber bei den 20Sek dingern die zur Zeit überall sind… und als Forum etc. ist es schon schwer genug an Nutzer zu kommen, da jetzt noch ne kompliziertere Captcha-Abfrage einzubauen wo ich gerade mal nen paar Cent für bekomme – Ich weiss nicht. (btw bekom ich für den Einbau Geld?)

    Ich bleib immernoch bei MusicDealr.com wo der Nutzer nen festen Betrag X pro Monat zahlt, da kann man nicht falsch machen xD

  67. Ich schlage http://www.madvertise.de/ , da es Zeit wird, dass ein deutsches Start-Up in dem Bereich der mobilen Ad-Netzwerke zu den bekannten US/UK-Playern Konkurrenz aufbaut und Madvertise ist da auf einem guten Weg!



  68. Martin Müller

    Ganz klar wooga. Das Team stimmt, die Idee hat sich bewährt, ein Wachstum das alle Erwartungen übertroffen hat. Jungens… das Ding wird richtig groß!

  69. Pingback: Ist hotpotch ein Start-Up des Jahres? | hotpotch blog

  70. Super Eventsuchmaschine in der man Veranstaltungen im ganzen Land findet. Ein muss für jeden, der an irgendeinem Abend mal nicht weiß was tun!



  71. The Riddler

    _P.S.: Welches andere deutsche Start-Up hatte eigentlich 4 Monate nach dem Launch über 500.000 unique user pro Tag und 6 Millionen pro Monat? Und das praktisch ohne Werbung._

    Ohne Facebook hättet Ihr die Zahlen doch auch nicht erreicht. Der Vergleich hinkt sozusagen. Ferner sehe ich eure Zukunftsperspektiven eher skeptisch. Just another hype.



  72. Charles Dechoux

    Ich habe als Praktikant im Bereich Online Marketing für wooga gearbeitet, und ich muss sagen, weniger spammierend gibt’s nicht. Das ist nicht wie Farmville von Zynga zum Beispiel, sie nutzen sogar Facebook e-mails. Alle virale Kommunikationweise sind nur Posten, die die Nutzer wählen und die Spass machen. Sogar Notificationen nutzen wir selten.

    Andrerseits habe ich dort gefühlt, sie wissen, was sie machen. Obwohl ich nicht so viel Erfahrung habe, glaube ich, sie werden es schaffen. Soon or later.

  73. Ich schlage http://www.intermediport.de vor, habe wegen nem anderen Projekt mal mit denen zusammengearbeitet, die können was, sind cool drauf und das Portal ist wirklich eine tolle Sache geworden.

    Grüße,
    Jörg M.

  74. http://www.hotpotch.de sollte meiner Meinung nach nominiert werden. Begründung:
    – Großer Bedarf für eine Meta Suche bei der Vielzahl an Veranstaltungen
    – Einfache Handhabung
    – gute Skalierbarkeit



  75. Konrad Meierhofer

    Ich schlage die Spendenplattform Wikando (http://www.wikando.de) vor.
    Die Plattform entwickelt sich stetig weiter und gerade der Re-Launch mit neuer Startseite und den sogenannten Meta-Community Funktionen hat gezeigt, dass da sehr viel Potential dahinter steckt!

  76. http://www.ssms.com Speed SMS
    Twittern und SMS schreiben in wenigen Sekunden.

    Wir sind zwar erst vor wenigen Monaten gestartet, die Kunden sind jedoch begeistert.
    Jeder der das tippen von SMS leid ist, kann jetzt schnell und einfach mit unserem Service SMS versenden.
    Mögliche Anzahl von Kunden in Deutschland:
    ca. 20.000.000!!!!
    Wir versenden heute bereits 10.000 SMS am Tag, sind aber vorbereitet auf 3.000.000 SMS täglich. Mal schauen was 2010 bringt.
    Viel Glück den anderen!

  77. Ich nominiere noch http://www.discounto.de

    Finde ich von der Suche her geschickter als KaufDa und in meiner Region hab ich bei discounto auch viel mehr Ergebnisse.

  78. Spendino wurde in den Kommentaren noch gar nicht erwähnt – aus meiner Sicht zu unrecht:
    Das ist meines Wissens nach der erste Dienstleister in Deutschland für das Einsammeln von Spenden per Handy. Und bei Spendino landen meines Wissens nach ca. 95% der SMS-Spende bei der Hilfsorganisation (wer weiß was Netzbetreiber sonst beim Payment einbehalten, weiß das zu würdigen).



  79. C. Meier

    Also ich denke auch, dass http://www.hotpotch.de nominiert werden sollte! Absolut sinnvolle und hilfreiche Seite!
    Auch http://www.discounto.de finde ich persönlich toll und praktisch…



  80. Silvia Bloch

    Ich finde http://www.mypopcorn.eu ist eine gelungene Sache.
    Die machen mal richtig leckeres Popcorn mit Karamell und belgischer Kuvertüre.Da gegen ist Kino Popcorn warme Pappe :-)
    Für mich ist das Team von myPopcorn das Start-Up 2009

  81. Es ist eine längst überfällige geniale Suchseite

    http://www.hotpotch.de/

    Ich komme ohne sie kaum noch aus.



  82. Thomas

    Keine Ahnung, ob das durchs Raster fällt: Mein Startup des Jahres ist eindeutig http://www.toobrain.com, auch wenn ds noch nie darüber berichtet hat.



  83. Dominik

    Hmm, warum habe ich das Gefühl, dass viele der Pro-Wooga Kommentare von denen selber kommen? Da steht teilweise ein identischer Kommentar, aber von unterschiedlichen Absendern. Copy-Paste vom Prakti?

    Auch weiss ich jetzt nicht, wie “toll” deren Story ist. Idee kopiert, Geld in Werbung gesteckt um schnell hochzukommen, aber ziemlich schlechte Stickiness.

  84. “Yes we can…”Ich schlage myPopcorn.eu vor..Mit einer Originellen Geschäftsidee,die dem Kunden schon beim lesen der Webseite das Wasser im Munde auf Hochtouren bringt..Nicht nur zu privatem Gourmetevergnügen geeignet,wobei man wirklich neue Geschmacksnerven an seiner Zunge entdeckt,probiert es aus..:-)!!!Nein,auch zur Werbung für den Kunden eignet sich das Popcorn sehr..(Wer würde sich nicht als Werbegeschenk über Gourmetpopcorn freuen??)Die Webseite ist profisionell gestaltet und trotzdem mit Humor und Elan,ich sage nur:”Das Auge ist mit..!” Also meine lieben poppt mit und wählt myPopcorn.eu!!!

  85. @Jens Begemann
    Vielen Dank für die Antwort. Ich hab gehört das ihr knapp 200.000 – 250.000 User durch Werbung “gekauft” habt. Jetzt sind 500.000 – 600.000 am Tag da, die aber so wie ich das sehe im Durschnitt ca. 4-5 mal wiederkommen. Ich stelle es mir schwer vor das zu monetarisieren. Aber ich bin sehr gespannt was Wooga noch so rausbringt, die Manpower habt ihr ja.
    Würde mich für euch freuen wenn es nicht nur ein Hype ist, auch wenn ich das für BrainBuddies vermute…



  86. Flonsen

    Ich finde die Wahl von http://www.Tamundo.de wirklich sehr gut!

    Ist ein Nieschenprodukt, doch eine wirklich gute Alternative zu ebay für Sammler und Co.

    Grüße…

  87. Pingback: Kurzmitteilungen: steuerberaten.de, steereo, meinnotizbuch.ch, mypopcorn, Berliner.de :: deutsche-startups.de

  88. @Tobias und @Dominik, lasst mich auf Eure Fragen eingehen:

    Daten:
    Wir haben derzeit 500k – 600k unique Nutzer pro Tag, etwa 1,2 – 1,5 Mio Visits pro Tag, 40-50 Millionen Visits pro Monat und derzeit 6 Millionen unique Nutzer pro Monat. Insgesamt (seit dem Launch am 1.7.) waren es also naturgemäß spürbar über 6 Millionen Nutzer (aber erstaunlich viele unserer Nutzer aus Juli/August sind heute noch aktiv).
    Von den bisherigen Nutzern kamen knapp 3% über Werbung, der Rest organisch/viral.

    Idee:
    Die Idee “social games” ist keineswegs neu, das stimmt. Es ist ein bekanntes Konzept und die Konkurrenz ist sehr erfolgreich:
    Zynga hat z.B. $39m geraised und TechCrunch schätzt den Umsatz auf $200m/Jahr, Playfish hat $21m geraised/Umsatz ca. $75m/Jahr.

    Aber wir werden uns nicht auf Deutschland beschränken, sondern international konkurrieren. Die Nutzer in dem Markt sind auch sehr international (die UNO hat 192 Mitgliedsstaaten, wir haben Nutzer aus allen).

    Zur Monetarisierung/weitere Spiele:
    Geld verdient die Branche über virtuelle Güter. Damit starten wir bewusst erst 2010 mit Spiel 3.
    Brain Buddies soll kein Geld verdienen, sondern treue Nutzer aufbauen und auch Spiel 2 (kommt noch dieses Jahr) wird zum weiteren Aufbau von Nutzern beitragen.
    Spiel 3 kommt Anfang 2010 und wird auf virtuellen Gütern basieren, genauso wie Spiel 4 im Frühjahr 2010.

  89. Pingback: Tweets die Gesucht: Start-up des Jahres 2009 :: deutsche-startups.de erwähnt -- Topsy.com

  90. @Jens
    Monetarisierung bei Facebook über virtuelle Items ist klar. Das klappt halt meist nur bei Spielern die “addicted” sind. Aber wenn ihr doch noch viele Spieler aus Juli / August habt kanns ja klappen. Euer Vorbild “Who has the biggest brain” ist halt im moment im freien Fall was Nutzerzahlen angeht, evt. weil die App einfach keine langfristige Stickyness biete.

    Bin sehr gespannt auf die neuen Spiele. Traditionelle asynchrone Spiele? Oder was innovatives (evt. synchrone ?)?

    Die $200m/Jahr von Zynga komme halt von z.B. Farmville was 23 Million Daily Active Player hat. Das ist ein 40% DAU/MAU Verhältnis zu den ca. 10% bei Brain Buddies.

  91. CaptchaAd wird hier relativ häufig genannt. Die Idee ist gut, führt aber wahrscheinlich auf den Seiten auf denen captchaad eingebunden ist zu einer relativ hohen Abbruchquote. Dies dürfte für viele publisher ein Problem sein.

  92. Schlage http://tupalo.com als eine bessere Qype Alternative!



  93. Frank Schellenberg

    Brain Buddies von wooga ist witzig. Gute Idee das Spiel mit facebook anzubieten. My choice: wooga

  94. Warum so bescheiden und sich nicht selbst vorschlagen:
    Auf http://www.patent-net.de kann jeder der eine geschützte(!) Idee hat diese verkaufen. Ideen welche bereits als fertige Produkte existieren haben zusätzlich die Möglichkeit in unserem Laden in Berlin P-berg einen Tastmarkt zu finden, oder aber auch im Showroom als Prototypen präsentiert zu werden.



  95. Josi

    hallo,

    ich denke das http://www.patent-net.de/ nominiert werden sollt! Super Seite mit tollen Erfindungen…
    Müsst ihr unbedingt mal rein gucken!!!

    liebe grüße…



  96. Rebecca

    Ich finde die Idee hinter patent-net.de sehr cool!!

  97. Wie wär’s denn mit http://www.spielplatztreff.de – die neue Bewertungsplattform für Spielplätze in ganz Deutschland. Aber vielleicht kommt dieser Wettbewerb für uns noch zu früh? Haben noch längst nicht das
    “volle Programm” online.



  98. Sebastian Creutz

    Mein Favorit ist Wooga. Dort ist für mich am meisten Fantasie drin. Ich halte insgesamt die meisten Vorschläge für nicht uninteressant und nützlich. Aber manche sind eben nur ganz nett. So zum Beispiel aboalarm, Fashionette oder barcoo. Das mag mir im Einzelfall ganz nützlich sein, aber ich glaube nicht, dass das für viele von Dauer interessant ist. Teilweise kann ich mir nicht vorstellen, dass man die Modelle einfach internationalisieren kann. Paper C halte ich für sehr spannend, aber sehe große probleme bei dem weiteren Ausbau, da die meisten Verlage schon eigene Portale haben und sich untereinander auch oft nicht grün sind.

    Bei Wooga hingegen bin ich überzeugt, dass man gut international ausbauen kann. Das Team hat jahrelange gemeinsame Erfahrung. Spiele über Social-Networks stehen gerade erst am Anfang und die bisherige Erfolgsgeschichte von Wooga ist beeindruckend. Selbst wenn vereinzelte Spieler schnell wieder abspringen mögen, werden viele andere doch dauerhaft gebunden werden.

    Mein zweiter Favorit ist E-Darling. Ich bin überzeugt, dass das Modell grundsätzlich funktioniert. Etwas negativ finde ich hier nur, dass sie nach Parship und Elite Partner zuletzt an den Start gegangen sind.

  99. http://www.snipclip.de ist auch noch prima, kann man sich auf #facebook anschauen!

  100. Pingback: Land der Erfinder » Blog Archive » Start-up des Jahres – für Erfinder - Täglich eine Erfindung



  101. Devil's Advocat

    Gratulation, liebe ds-Redaktion:
    die Vielzahl der Kommentare zeigt, wie wichtig diese Wahl in der Community genommen wird. Und man kann seine eigene Plattform so schön ins Gerede bringen…

    Wäre es aber nicht viel spannender, mal über die Kriterien zu diskutieren, die für die Bewertung des “Start Up des Jahres” angelegt werden sollten? Ist es das Geschäftsmodell, die Umsetzung, die Anzahl der Nutzer, die Höhe des Umsatzes, die Höhe des Profits, die Anzahl der Mitarbeiter, …? Damit hängt auch die Frage zusammen, in welcher Phase ein Unternehmen eigentlich sein sollte, um Start Up des Jahres werden zu können: Post-Launch, Proof of Concept, Break-even, Growth, …?

    Und würde eine Vorstrukturierung möglicher Kandidaten nicht ebenfalls Sinn machen?
    Z.B. “copycat” wie eDarling, die mit einem erprobten Geschäftsmodell eine bestehende Zielgruppe ansprechen,
    “re-focused” wie tamundo, die mit der Abwandlung eines erprobten Geschäftsmodell neue (z.B. hier spitzere) Zielgruppe ansprechen, oder
    “innovative” wie tellja, die mit neuen Geschäftsmodellen, neue Zielgruppen ansprechen, … – in JEDER dieser “Kategorien” ist es eine beachtliche Leistung, ein erfolgreiches Unternehmen aufzubauen! Nur die Herausforderungen sind eben sehr unterschiedlich gelagert. Es müssen ja nicht zwangsläufig unterschiedliche Kategorien für den Preis vergeben werden – aber es wäre doch zumindest gut, wenn die Unterschiede transparent gemacht und auch transparent diskutiert werden würden.

    Vielleicht bin ich der Einzige, aber ich fände so eine Diskussion auf jeden Fall wesentlich spannender als das blosse Vorschlagen und “finde ich gut”/”finde ich nicht gut”-Bewerten von Plattformen. Und es würde auch besser zu einem Forum wie ds passen – wir sind hier ja nicht bei einem beauty contest, oder…?

  102. Ich möchte den Marktplatz für Erfinder patent-net.de vorschlagen. Das ist eine absolut fantastische Idee, kostenlos seine Erfindung zu präsentieren. Außerdem hat damit jeder die Möglichkeit, direkt an die Breite Öffentlichkeit zu gelangen, Produzenten zu finden um Kontakte zu generieren und seine Erfindung zu vermarkten.

    Viele Grüße,
    Maria

  103. Was auf jeden Fall nervt sind die Spammer die sich andauernd (einmal wäre ja evt. noch ok) selbst vorschlagen. Bei patent-net kann man ja als Blinder erkennen das die Einträge alle von derselben Person kommen…



  104. Marion

    Was sind denn die Kriterien? Dieses Captcha-Ad scheint hier ja vorn zu sein, aber WER BRAUCHT DAS?

    Ich zum Beispiel benutze nun wirklich jeden Tag Linguee.de, und es ist zu einem unverzichtbaren täglichen Arbeitstool geworden. Da wäre die Auszeichnung wirklich angebracht, weil es mich noch nicht einmal Geld kostet und wirklich ein Riesenfortschritt gegenüber dem etablierten Leo.org ist.



  105. Holger

    Um mal ein wenig Objektivität in die Diskussion zu bringen, habe ich mal die aktuellen Zahlen des Google Adplanners zusammengetragen. Es folgen die Unique Users in Deutschland und weltweit für alle Startups:

    Deutschland Weltweit
    Aboalarm.de 77k 77k
    Aupeo.com 7.8k 140k
    barcoo.de 0k 0k
    captchaad.com 0k 0k
    edarling.de 920k 1000k
    fashionette.de 53k 64k
    froodies.de 0k 0k
    gimigames.de 110k 120k
    kaufda.de 630k 690k
    kikin.com 63k 150k
    kontoblick.de 29k 32k
    linguee.de 470k 620k
    mobilinga.com 0k 0k
    paperc.de 9.3k 8.5k
    sofatutor.com 53k 58k
    stepmap.de 35k 43k
    spendino.de 0k 0k
    tamundo.de 120k 150k
    tellja.de 8.6k 10k
    wooga.net 9.4k 160k

    Mein Schluss daraus ist, dass realistischerweise edarling, kaufda und linguee wirklich etwas Nachhaltiges geschaffen haben. Objektiverweise müsste es sich schon zwischen diesen dreien entscheiden.

  106. Für mich ist patent-net der sinnvollste online-dienst zur verwertung von ideen und erfindungen.

  107. @Devil’s Advocat
    Ja, finde ich einen sehr guten Einwand!



  108. Timo Hilden

    An Linguee gefällt mir, dass dort wirklich Neues geschaffen wurde. Erst letztens war hier in den Meldungen zu lesen, dass Linguee in andere Sprachen expandieren wird, da das Konzept einer automatischen Suchmaschine für professionell übersetzte Internetseiten technisch sehr tief und innovativ ist und bisher noch gar nicht existierte. Wenn man bedenkt, dass sich auf der gesamten restlichen Welt die Leute noch mit Wörterbüchern ohne Kontextinformation rumschlagen, sehe ich dort ein riesengroßes Potential. Ob die Jungs fähig sind, diesen großen Vorsprung im internationalen Markt auszunutzen, bleibt natürlich abzuwarten.

    Barcoo bietet für mich auch noch einen großen Mehrwert. Allerdings vermisse ich wie bei anderen ein Wenig das wirklich Einzigartige und die technische Innovation.

  109. ich möchte den marktplatz für erfinder
    http://www.patent-net.de vorschlagen.
    diese leute haben es geschafft, dass meine freundin sich als start-up unternehmen verwirklichen konnte.

    grandios* vielen dank!
    viele grüße,
    l.schulz



  110. Brit

    Die nominierten Start-ups hauen mich alle nicht vom Hocker. Nichts wirklich Neues oder bahnbrechendes. Beim recherchieren ist mir http://www.patent-net.de/ aufgefallen. Das ist wirklich mal was Innovatives!

  111. http://www.patent-net.de ist mein favorit unter dem start-up unternehmen des jahres 2009.
    der marktplatz für erfinder ist ideal um seine eigenen ideen zu vermarkten!



  112. nick

    Linguee sollte disqualifiziert werden. Die sind zwar wahrscheinlich tatsächlich die Innovativsten in der Auswahl, haben aber schon 2008 den Gründerwettbewerb Multimedia gewonnen. Hier sollten doch nur Startups rein, welche 2009 online gegangen sind. Also: Ein letztes Lob an Linguee und dann raus damit.

  113. Mir gefällt das Konzept von CaptchaAd sehr gut. Wir würden es gerne einbinden, allerdings fehlt noch ein Ruby Beispiel. Die PHP Samples müssten wir erst portieren. Auch ein reines Flash Angebot ist nicht optimal (siehe auch Kommentar oben), wg. möglicher Abbrecherquote. Ansonsten aber mein Favorit, wegen Win-Win-Win.

  114. Pingback: Si-Si's opinion: Fytch

  115. Eins der innovativsten starups ist meiner Meinung nach http://www.patent-net.de, eine Plattform die Erfindern und ihrenb Ideen die Chance gibt sich bzw. ihre Idee publik zu machen.

    Liebe Grüße

  116. Ich würde patent-spam-net-com.de vorschlage. Die haben ein Spamsystem entwickel was alles bisher bekannte in den Schatten stellt.

  117. Pingback: Die Woche im Rückblick :: deutsche-startups.de



  118. Gereon (Linguee)

    An Nick: Wir haben mit der Entwicklung an Linguee 2007 begonnen und im April 2009 gelauncht. Vor April 2009 war Linguee im Internet nicht erreichbar. Daher ist es natürlich klar, dass wir in diesem Jahr nominiert werden und nicht letztes Jahr.
    Der Gründerwettbewerb Multimedia ist ein reiner Businessplan-Wettbewerb, bei dem Anfang 2008 nur unser Businessplan eingereicht wurde und gewonnen hat. Die Übersetzungs-Suchmaschine Linguee gibt es aber erst seit April 2009.

    Danke trotzdem für das große Lob. Ich hoffe, dass Du den Rest des Kommentars zurücknimmst.



  119. Swen

    Ich finde AboAlarm.de und Justexit.de sehr interessant. Beide sind innovativ und haben einen wirklichen Nutzen. Wer hat nicht schon mal eine Kündigungsfrist verpasst?



  120. Chris Alb.

    Da kann wohl jemand nicht ertragen das Brain Buddys sau viel Spaß macht und patent-net.de einfach mal eine tolle Plattform für Erfinder und Erfindungen ist?!

    Schon aus Protest sollten http://www.wooga.net und http://www.patent-net.de Startups des Jahres werden!

  121. Pingback: massenpublikum» Blogarchiv » Deutsche Startups: Da muss noch mehr gehen



  122. Liu

    Alle Daumen hoch für sofatutor.com.

    Eine Plattform welche wirklich Nutzen stiftet und eine Erlösmodell welches enorm plausibel scheint.

    Außerdem sehr schön gemacht

    Grüße,
    Liu



  123. Shirley

    Mein Favorit ist ganz klar sofatutor – schöne Idee, tolle Seite.

  124. http://www.interessen-netzwerk.de

    Eine gute Idee “alle” Interessen der Menschen auf einer Seite zu vereinen und zu organisieren! Extreme Ausbaufähihkeit.

  125. Pingback: Start-up des Jahres 2009 – Die Jury :: deutsche-startups.de



  126. Torben S.

    Meine Favoriten http://fytch.com und http://www.hotpotch.de . Fytch ist technisch einfach cool (Social Commenting ohne Plugin, ohne App) und Hotpotch ist einfach mega-hilfreich (obwohl ich thematische Suchen eigentlich nicht inspirierend finde, hier aber okay).



  127. Lilly

    Klares Vote für Linguee. Hilft mir jeden Tag.



  128. Petra Panther

    Also eDarling vorzuschlagen ist doch echt ein Witz und ein Hohn. Da gehts doch mal wieder um Aboabzocke. Kündigen kann man nur per Fax und Brief, dann sind die Kündigungsfristen echt ungünstig gesetzt für den Verbraucher und wenn man dann noch sein kostenloses Profil löschen will, funktioniert das wundersamer Weise nicht… temporärer Fehler…

  129. Pingback: Trabayo » Blog Archive » Deutsches Start-up des Jahres gesucht



  130. Ralph buckener

    Der Marktplatz http://www.patent-net.de ist 2009 für mich ganz vorn. Ideen selbst vermarkten – hier als neues Konzept



  131. Ralph Buckenauer

    Meine Nominierung als Start Up des Jahres ist http://www.patent-net.de. Ideen selbst vermarkten – einfach zu handhaben und man bekommt Lust weiter zu erfinden…



  132. TomTom

    Meine Stimme geht an sofatutor.com. Die Videos dort haben mir und meiner WG schon mehrmals unseren Allerwärtesten vor einer Matheprüfung gerettet.

  133. Pingback: Si-Si's opinion: deutsche startups



  134. M. Jordan

    Mein Favorit ist ganz klar http://www.patent-net.de – sehr gute Idee, sehr guter Pagerank und als Marktplatz für Technologietransfer und Verwertung von Erfindungen ideal und praktisch. Umsetzung von neuen Ideen ist jetzt gefragt und wird hier begrüßt.

  135. Als Produzent viele Filme, die auf http://www.sofatutor.com laufen, weiß ich, dass es bald zu jeder Aufgabe, die in einem deutschen Mathebuch steht, ein Video auf sofatutor geben wird, in dem eine Aufgabe gleichen Typs erklärt wird.
    Mein Traum ist: Wenn man in zehn Jahren einem Jugendlichen sagt, dass es früher sofatutor noch nicht gab, wird er ungläubig zurückfragen: “Echt?! … Und wie habt ihr damals eure Hausaufgaben gemacht?”
    Dabei geht es nicht nur darum, das Bildungssystem durch das Medium Film zu bereichern, sondern es steckt gleich (zumindest in meinen Beiträgen)ein neues Konzept der Mathematik dahinter (das ich “vergleichende Mathematik” genannt habe), welches besonders gut funktioniert, wenn es niemand merkt. Denn wenn man einfach etwas versteht, macht man sich in der Regel keine Gedanken darüber, ob man dasselbe mit einer anderen Lehrmethode vielleicht nicht verstanden hätte. (Solche Überlegungen sind ja auch nicht Aufgabe der Lernenden sondern vielmehr der Lehrenden.)
    Wenn noch mehr Produzenten hinzukommen, wird es einen zwar freundschaftlichen, aber doch echten Konkurrenzkampf um die beste Erklärung geben. Und die Lernenden werden davon so richtig profitieren.

  136. Pingback: wooga sackt 5 Millionen ein :: deutsche-startups.de



  137. matthias

    Nur mal ganz kurz für alle fanatischen Freunde von Patent-Net.de hier: Laut ihren eigenen Pressemitteilungen sind die Jungs spätestens schon im Juli 2008 live gewesen. Insofern kommt doch Patent-net.de gar nicht mehr als Teilnehmer in Frage, weil nicht im Winter des vergangenen Jahres an den Start gegangen.



  138. Matthias

    Zu Tellja ist mir gerade ein Urteil des LG Berlin aufgefallen, dass Empfehlungsmarketing wettbewerbswidrig, weil belästigende Werbung ist: http://www.dr-bahr.com/news/empfehlungsmarketing-fuer-internet-shopping-portale-unzulaessig.html. Es gibt wohl auch ein ähnliches Nürnberger Urteil. Eigentlich schade, ich finde die Idee gar nicht so schlecht. Aber zugespammt werden will ich auch nicht.

  139. Pingback: Kurzmitteilungen: Skatstube, wikando, Bailamo, Supreme Auction, meineFrucht.de :: deutsche-startups.de

Aktuelle Meldungen

Alle