Frisches Kapital für Tamundo

Kapitalspritze für den Sammlerdienst Tamundo (www.tamundo.de): In der ersten Finanzierungsrunde sammelte das Berliner Start-up einen “hohen sechsstelligen Betrag” ein. Geldgeber sind ehemalige eBay-Manager und ein Kölner Industrieller. “Tamundo ist erfolgreich gestartet und bestens […]
Frisches Kapital für Tamundo
  • Von Alexander Hüsing
    Freitag, 3. April 2009
  • 16 Kommentare
  • 1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars
    Loading ... Loading ...

Kapitalspritze für den Sammlerdienst Tamundo (www.tamundo.de): In der ersten Finanzierungsrunde sammelte das Berliner Start-up einen “hohen sechsstelligen Betrag” ein. Geldgeber sind ehemalige eBay-Manager und ein Kölner Industrieller. “Tamundo ist erfolgreich gestartet und bestens für die Zukunft aufgestellt. Unsere Kennzahlen sind gesund und entwickeln sich erfreulich “, sagt Sebastian von Johnston, Mitbegründer und Geschäftsführer von Tamundo. “Das frische Kapital werden wir in weiteres Wachstum investieren.” Bei Tamundo sind nach eigenen Angaben vier Monate nach dem Start über 500.000 Artikel im Angebot. Über 10.000 Besuchern klicken sich derzeit pro Tag durch den Sammlerdienst.

Hausbesuch bei Tamundo

Im Januar haben wir Tamundo besucht. Alle Eindrücke in unserer Fotogalerie.


Artikel zum Thema
* Tamundo sammelt Sammler ein

Alexander Hüsing

Alexander Hüsing, Chefredakteur von deutsche-startups.de, arbeitet seit 1996 als Journalist. Während des New Economy-Booms volontierte er beim Branchendienst kressreport. Schon in dieser Zeit beschäftigte er sich mit jungen, aufstrebenden Internet-Start-ups. 2007 startete er deutsche-startups.de.



  1. Joker

    Sollte man vllt. mal in die Grafik stecken.



  2. Sophia Siebert

    Glückwunsch!!!



  3. Tim

    Weiterhin viel Erfolg, Jungs!



  4. tina

    Wie geht das eigentlich in so weniger Zeit so viele Artikel und Besucher zu haben?

    Und egal wohin ich klicke:
    0 Beobachter
    0 Gebote

    Kann mir das einer erklären?



  5. pass

    Importierte Datensätze. Völlig uninteressant.

  6. Ich kann mir einfach nicht vorstellen dass ein Sammlerportal Erfolg haben kann. Ich wäre wirklich überrascht, wenn das Portal doch noch schwarze Zahlen schreiben wird – tippe aber eher nicht. Aber ich lasse mich gerne positiv überraschen.



  7. tina

    @pass

    Das hab ich mir auch schon gedacht, und die Besucher kommen durch Werbung die irgendjemand finanziert.

    Kurz:
    1. Überhaupt keine Erfolgmeldung
    2. Die Rate derren die gleich wieder geht scheint recht hoch zu sein sonst gäbs doch Gebote -> 1



  8. eotw1

    1. Wird, schätze ich, bis Ende des Jahres Offline sein.

    2. “© Copyright 2008 | Tamundo GmbH” – ah, cool, kann ich jetzt in 2009 die Inhalte einfach so nehmen?



  9. HWM

    Ich wäre da nicht so pessimistisch. Tamudno macht im Gegensatz zu den meisten anderen Start-Ups direkt Umsätze und die sind was ich gehört habe recht ordentlich. der sammlermarkt ist extrem (!) groß, vielleicht nicht unbedingt erkennbar für jemanden, der sich mit dem Markt nicht beschäftigt. Ich bin im Münzmarkt unterwegs und der Markt für Sammlermünzen in D ist allein über 1 Mrd Euro..Und wer sagt, dass man nur die Sammler bekommt…zum vergleich: delcampe.net macht über 500.000 Transaktionen im Monat vor allem in Frankreich und Belgien.

  10. @Joker – wieso ins design? Sieht doch gut aus die Seite, vor allem das logo.



  11. Julian M.

    design muss immer zur Zielgruppe passen und hier reden wir nicht über studivz oder twitter-nutzer. Tamundo ist mittlerweile JEDEM Händler in den entsprechenden Kategorien ein Begriff..allein das verdient Respekt! Wenn die Seite es schafft, langfristig Traffic aufzubauen und den “eBay-Frust” mitzunehmen bin ich optimistisch..auf jeden Fall erstmal Glückwunsch zur Runde Jungs! Julian



  12. metafoo

    Dann sind Firefox User also nicht in der Zielgruppe? ;-)



  13. metafoo

    Oh, ich muss meinen Beitrag revidieren, ABP war schuld…



  14. e-dsgn

    wenn bei tamundo partner wie michel und briefmarken- und münzverbände mitmachen, dann kann die idee ja nicht ganz falsch sein, oder?

    ich selbst bin kein sammler, kann den markt also nicht einschätzen. aber diese partner und die geldgeber von ebay wissen bestimmt was sie da tun.

    was ich beurteilen kann, ist das design: das gefällt mir immer besser

  15. Pingback: Tamundo zieht Bilanz :: deutsche-startups.de

  16. Pingback: VC Round-Up: Auction Site Tamundo Funded; Escapio, Tripsbytips Merge — Tech News and Analysis

Anzeige

Aktuelle Meldungen

Events, Events, EventsWebfuture Award, Interactive Cologne, re:publica

Videointerview“Die Realität sieht oft anders aus – man muss umdisponieren können”

Wo geht es heute hin?Reputami-Ableger Placeguide.de findet die besten Cafes

Gastbeitrag von Christian WiensRichtig versichert als Gründer (unter finanzieller Unsicherheit)