Lesenswert: Facebook, studiVZ, Bild.de, Lokalisten

Aktuelle Links zu Web- und Gründergeschichten in Kurzform. Ist Facebook böse geworden? Tatsächlich ist die Gefahr, dass Facebook im grossen Stil Daten seiner Benutzer zweckentfremdet oder gar verkauft, wohl eher klein. Der daraus […]

Aktuelle Links zu Web- und Gründergeschichten in Kurzform.

Ist Facebook böse geworden?
Tatsächlich ist die Gefahr, dass Facebook im grossen Stil Daten seiner Benutzer zweckentfremdet oder gar verkauft, wohl eher klein. Der daraus entstehende Reputationsschaden könnte die überaus beliebte Plattform sehr schnell in grosse Schwierigkeiten bringen.
BetaBlog

StudiVZ: Männer und Frauen finden nicht zueinander
Männer und Frauen passen nicht zueinander. Das wusste nicht nur Loriot, sondern jetzt auch die Hochschule Potsdam, die dafür aber eine ganze Studie brauchte, um dies herauszufinden. Das Objekt der Untersuchung war StudiVZ. “Jungen wollen Dates, Frauen wollen quatschen”. Und zwar je jünger und weiblicher, umso intensiver. Im Ergebnis benutzen zwar beide Geschlechter ein und dasselbe Netzwerk, aber mit unterschiedlichen Interessen und damit wohl aneinander vorbei.
Themenblog

Holtzbrinck und Springer paktieren bei StudiVZ.
Offenes VZ: Holtzbrincks unprofitable Klickmaschine StudiVZ schaut einmal mehr beim US-Vorbild Facebook ab und holt endlich Mini-Programme von Fremdanbietern in die Community. Die erste Applikation kommt ausgerechnet vom Springer-Verlag: Bild.de bringt sein Fußball-Tool “Mein Klub” mit “Bild”-Nachrichten zum Lieblingsverein der User in StudiVZ, SchülerVZ und MeinVZ.
turi2

Werbung: Lokalisten wirbt mit Todesstrafe durch den Strick
Manchmal frage ich mich ja, was einige Werbeleute so geraucht oder genommen haben, um die eine oder andere Werbung zu veröffentlichen. Nun kann man ihnen ja nicht wirklich böse sein. Kreative haben meistens ausgefallene Ideen, die teilweise zu hart oder zu “krank” sind, um sie dem breiten Publikum vorzustellen. Wenn dann jedoch die Verantwortlichen solch eine Werbung dann auch noch freigeben, dann verstehe ich die Welt nicht mehr.
meetinx

Alexander Hüsing, Chefredakteur von deutsche-startups.de, arbeitet seit 1996 als Journalist. Während des New Economy-Booms volontierte er beim Branchendienst kressreport. Schon in dieser Zeit beschäftigte er sich mit jungen, aufstrebenden Internet-Start-ups. 2007 startete er deutsche-startups.de.

  1. Hi,

    kam gerade in den Nachrichten, das Facebook jetzt darauf verzichtet die Daten wie angedroht zu nutzen. Muss allerdings sagen das mir Facebook wesentlich besser gefällt als studi oder schuelervz. Denen fehlt irgendwas und das sind nicht die vielen Apps die nur zum Geld machen gedacht sind.

  2. Also ob die Werbung von den Lokalisten nun wirklich eine Verherrlichung bzw. Werbung für die Todesstrafe darstellt, möchte ich mal stark anzweifeln. Wer hier böses reininterpretiert versteht einfach die Message nicht.Das wiederum würde die Kritik an den “bösen” Werbeleuten natürlich berechtigen: ZIEL verfehlt ;)!

  3. Zur Lokalisten Werbung: Die Kunst ist frei und die Werbung gar nicht so schlimm.

    Zur ersten kopierten StudiVZ Miniapplikation: Wo ist sie zufinden?

    Mich wundert ja immer wieder wie schnell StudiVZ es schafft lange bereits etablierte Facebook Funktionen so langsam nachzumachen. Haben die denn gar keine eigenen Ideen?



  4. tina

    Zu Facebook:
    Es ist schon blöd für einen Dienst wenn zB jemand ein Bild hochlädt und das dann mit anderen teilt (sei es durch Infos auf dem Bild, Verküpfungen usw)

    Kündigt dieser jemand ist die Info (also das Bild) weg und das man das verhindern will ist schon verständlich.

  5. Pingback: Bei XING springt man vom Dach, bei den Lokalisten hängt man sich auf | BlogWave.de

Aktuelle Meldungen

Alle