Soziale Netzwerke und ihre Nutzer

Die zahlreichen großen Social Networks finden immer mehr Anhänger. Mittlerweile tummeln sich bei den größten sozialen Netzwerken des Landes mehrere Millionen Menschen – Tendenz steigend. Das rasanteste Wachstum legt derzeit die RTL-Beteiligung wer-kennt-wen.de […]

Die zahlreichen großen Social Networks finden immer mehr Anhänger. Mittlerweile tummeln sich bei den größten sozialen Netzwerken des Landes mehrere Millionen Menschen – Tendenz steigend. Das rasanteste Wachstum legt derzeit die RTL-Beteiligung wer-kennt-wen.de (www.wer-kennt-wen.de) hin. Nach eigenen Angaben sind inzwischen über 3 Millionen Mitglieder beim 2006 entstanden Dienst registriert. Die ProSiebenSat1-Beteiligung Lokalisten (www.lokalisten.de) kommt auf über 2 Millionen registrierte Nutzer. Beim Schüler-Netzwerk schülervz (www.schuelervz.net) sind über 2,5 Millionen Mitglieder unterwegs, beim Studenten-Netzwerk studiVZ (www.studivz.net) mehr als 5,6 Millionen. Beim amerikanischen Dienst MySpace (www.myspace.de) tummeln sich ebenfalls mehrere Millionen deutsche Nutzer.

Die Arbeitsgemeinschaft Online Forschung (AGOF) bescheinigte MySpace in den internet facts 2008-I vor wenigen Tagen satte 4,61 Millionen Unique User im Monat. Konkurrent studiVZ ist mit 5,54 Millionen Unique User leicht größer. Das Schüler-Netzwerk schülerVZ erreichte im ersten Quartal dieses Jahres 3,75 Millionen Unique User. Wobei die AGOF nur Nutzer ab 14 Jahren ausweist. Die Lokalisten kamen auf 1,33 Millionen Unique User. Interessant ist dabei auch immer ein Blick auf das 2002 gestarteten Schulfreunde-Netzwerk Stayfriends (www.stayfriends.de): Mit 3,48 Millionen Unique User stiehlt das Urgestein dem jungen Konkurrenten gehörig die Schau. AGOF-Zahlen für www.wer-kennt-wen.de gibt es bisher nicht.

Frauen lieben Social Networks

Interessant bei der Betrachtung der größten sozialen Netzwerke ist die Geschlechterverteilung: Im Unterschied zum Gesamtmarkt (55 % Männer, 45 % Frauen) sind bei den wichtigen Social Networks des Landes Frauen in der Überzahl (siehe Tabelle). Der Austausch, das Kommunizieren und Vernetzen mit anderen Menschen scheint Frauen zu gefallen. Besonders die Lokalisten (54,6 % weibliche Nutzer) und schülerVZ (54,1 % weibliche Nutzer) fallen dabei besonders auf. Die Ausnahme ist MySpace.de – dort sind Männer (52,1 %) in der Überzahl. Vergleichsdaten von wer-kennt-wen.de fehlen wie immer. Vermarkter IP Deutschland spricht in den Mediadaten lediglich von einem “ausgeglichenen Geschlechterverhältnis”.

Auch bei der Alterstruktur gibt es ehrhebliche Unterschiede zwischen den Netzwerken: Bei schülerVZ sind selbstverständlich die 14 bis 19-Jährigen eindeutig in der Mehrheit (63,0 %), bei studiVZ die Altersgruppe 20 bis 29 Jahre (55,3 %). Auffällig ist, dass über 30-Jährige die Studenten-Plattform kaum nutzen. Die Lokalisten (39,4 %) und MySpace (32,8 %) kommen bei 20 bis 29-Jährigen zwar auch besonders gut an, haben aber auch bei den über 30-Jährigen noch Erfolg. Der Grund dafür ist sehr wahrscheinlich der studentische Anstrich bei studiVZ – ältere Nutzer fühlen sich von diesem Umfeld nicht angesprochen. Der komplette Gegensatz ist Stayfriends: Bei der Schulfreunde-Plattform ist die Zielgruppe jenseits der 30 Jahre in der Mehrheit – insgesamt 73,1 % der Nutzer sind 30 Jahre oder älter. Sogar bei den über 60-Jährigen (7,0 %) kommt Stayfriends gut an. Diese Alterstruktur führt dazu, dass 74,4 % der Stayfriends-Nutzer berufstätig sind und sich nur 9,7 % noch in einer Ausbildung befinden. Bei schülerVZ sind dagegen 64,7 % der Nutzer noch in der Ausbildung.

Strukturdaten ausgesuchter Social Networks (Geschlecht / Alter) *

 
Männer
Frauen
14-19
20-29
30-39
40-49
50-59
60+
Lokalisten
45,4
54,6
20,8
39,4
19,7
12,8
5,2
2,2
MySpace.de
52,1
49,7
27,1
32,8
16,9
14,5
5,8
2,9
schülerVZ
45,9
54,1
63,0
12,0
6,5
13,7
3,1
1,7
StayFriends
46,3
53,7
5,1
21,6
29,3
25,4
11,4
7,0
studiVZ
46,7
53,3
19,4
55,3
9,9
8,2
5,3
1,8

Strukturdaten ausgesuchter Social Networks (Bildung) *

 
kein oder Hauptschulabschluss
Mittlere Reife
Hochschulreife
Lokalisten
30,6
45,8
23,6
MySpace.de
27,5
44,3
28,2
schülerVZ
36,3
49,9
13,8
StayFriends
27,2
42,3
30,5
studiVZ
16,2
42,0
41,8

Strukturdaten ausgesuchter Social Networks (Tätigkeit) *

 
in Ausbildung
berufstätig
nicht/nicht
mehr berufstätig
Lokalisten
28,2
61,3
10,5
MySpace.de
36,5
53,2
10,3
schülerVZ
64,7
27,2
8,1
StayFriends
9,7
74,4
15,9
studiVZ
41,0
51,2
7,8

* Quelle: AGOF (internet facts 2008-I), alle Angaben in Prozent

Alexander Hüsing, Chefredakteur von deutsche-startups.de, arbeitet seit 1996 als Journalist. Während des New Economy-Booms volontierte er beim Branchendienst kressreport. Schon in dieser Zeit beschäftigte er sich mit jungen, aufstrebenden Internet-Start-ups. 2007 startete er deutsche-startups.de.



  1. Chris

    Lokalisten hat die Assis und bei SchülerVZ gibts 625.000 (25% über 29 Jahre alt) potentielle Pädophile :-)

    Alex, was versteht AGOF unter Unique User? Unique Visitors oder was ist das? Ansonsten schöner bzw. interessanter Artikel!

  2. @ Chris

    Deine Wortwahl finde ich sehr unschön. Gehen wir einfach mal davon aus, dass bei schülerVZ auch einige ehemalige Schüler und einige Lehrer vertreten sind.

    Zur AGOF: “In der internet facts wird die Reichweite in Gestalt des so genannten Unique User, des einzelnen Nutzers, definiert”.

  3. Wir haben auch über 50% Frauenanteil. Ich schob das immer darauf, dass die Frauen sowieso bestimmen, wo die Reise hingeht ;-). Interessant, dass das bei den anderen auch so ist.



  4. General

    “Alle über 29 sind Pädophile und die zu den Lokalisten gehören sind Assis.§
    Eine wunderbare Wortwahl könnte einer der User sein,von KindergartenVZ.
    Also Alex ich hab dir doch öfters gesagt, du solltest doch eine ordentliche Verifizierung einführen ;-)

    @Chris wird an der Zeit das du dich mal bei SChülerVZ anmeldest :-)

  5. Pingback: Zahlen über Social Networks | Webregard - Watch the Web



  6. Tobias

    SchuelerVZ hat gewiss über 3.5 Millionen Nutzer und nicht nur über 2,5 Millionen.

  7. Pingback: Media-Blog » Blog Archive » Frauen in Social Networks sorgen für Online-Modeboom

  8. Pingback: Wer nutzt eigentlich soziale Netzwerke? | ICIcampus 2.0 - Internation Career Information



  9. Ronny Lange

    Ehrlich gesagt habe ich schon vollständig verdrängt bei welchem der genannten Netzwerke ich irgendwann mal einen Account angelegt hab. Das es so viele Nutzer gibt, die auch das Netzwerk auch aktiv nutzen, hätte ich garnicht vermutet. Sicher eine Frage was man an Erwartungshaltung mitbringt – jedoch ist und bleibt für mich xing.com momentan das einzig interessante Netzwerk.

  10. Pingback: Web 2.0 & Recht

  11. Vorsicht bei Stayfreinds: Die Userzahlen sind nicht wirklich zu werten, weil man als User kaum etwas machen kann, wenn man nicht bezahlt. Und User können sich in mehreren Schulen eintragen, was die Zahl noch einmal erhöht. Ich glaube also der Anteil der Karteileichen ist extrem hoch.

  12. @ Thomas Wanhoff

    In jedem Netzwerk gibt es Karteileichen oder Nutzer, die nur alle sechs Monate mal vorbeischauen. Die AGOF bescheinigt Stayfriends aber immerhin 3,48 Millionen Unique User pro Monat.

  13. Hi Alex, danke für die interessanten Zahlen. Hast du auch die Zahlen von Facebook (nur die deutschen)?

  14. @ nilsn

    Facebook ist nicht in der AGOF vertreten, deswegen gibt es keine Strukturdaten für das amerikanische Social Network.

  15. Pingback: Größte soziale Netzwerke: StudiVZ führt in Deutschland | freshzweinull +++

  16. Pingback: Wer nutzt eigentlich social networks? - Websenat



  17. Alex

    Hallo Alex!

    Ich schreibe gerade meine Diplomarbeit über Social Communities.

    Hast du von den oben genannten Mitgliederzahlen von Studi VZ & Co. eine Quelle oder hast du die selbst recherchiert?

    Lieben Gruß

    Alex

  18. @ Alex

    Die Mitgliederzahlen habe ich auch verschiedenen Quellen wie Pressemitteilungen zusammengetragen.

  19. Pingback: wer-kennt-wen in Zahlen :: deutsche-startups.de

  20. Pingback: Soziale Netzwerke und ihre Nutzer :: deutsche-startups.de



  21. MHD

    UND WAS IST MIT KWICK? (www.kwick.de) – Peinlich, dass sie eine große Community einfach unt der den Tisch fallen gelassen wird. Setzen, sechs.

  22. @MHD

    Es geht vorangig um Social Networks jüngeren Ursprungs. Kann aber in einer der nächsten Versionen dieser Liste gerne einmal auch Zahlen von Knuddels, Kwick etc. eingließen lassen.

  23. Pingback: Soziale Netzwerke und ihre Nutzer :: deutsche-startups.de

Aktuelle Meldungen

Alle