Kurzmitteilungen: carmondo, toyday.de, MeinVerein.de, brands4friends, Making Games, gamerecorder.tv, Kirkdikdik

Aktuelle Neuigkeiten aus der Internetwelt in Kurzform. * Die Auto-Community carmondo (www.carmondo.de) gründet eine 20-köpfige Testredaktion. Diese testet für die Sixt-Tochter ab sofort “die wichtigsten Neuerscheinungen nach dem Wikipedia-Prinzip”. Das Ziel der herstellerneutralen […]

Aktuelle Neuigkeiten aus der Internetwelt in Kurzform.

* Die Auto-Community carmondo (www.carmondo.de) gründet eine 20-köpfige Testredaktion. Diese testet für die Sixt-Tochter ab sofort “die wichtigsten Neuerscheinungen nach dem Wikipedia-Prinzip”. Das Ziel der herstellerneutralen Testredaktion sei, aus möglichst vielen Einzelbeobachtungen einen differenzierten Gesamtbericht zu erstellen, teilt das Unternehmen mit. Die Auto-Community carmondo ging im August des vergangenen Jahres an den Start und kommt nach eigenen Angaben derzeit auf rund 650.000 Unique Visitors und 2,8 Millionen Page Impressions. Bis zum Jahresende rechnet Konstantin Sixt, Gründer und Geschäftsführer von carmondo, “mit 10.000 Erfahrungsberichten und täglich 100.000 aktiven Nutzern”.

* Unter dem Namen toyday.de (www.toyday.de) geht Anfang Juli ein weiterer Live-Shopping-Dienst an den Start. Der Erfurter Marko Herz verspricht “ein Produkt pro Tag zum unschlagbaren Schnäppchenpreis”. Wobei bei toyday.de ausschließlich Baby- und Kinderprodukte in die Auslage kommen. Angedacht seien Kinderspielzeug, Kindermöbel, Kinderwagen, Autositze, Babybedarf, Kindertextilien und einiges mehr.

* Die Vereinsorganisations-Plattform MeinVerein.de (www.meinverein.de) kooperiert mit der Vereinssoftware “WISO Mein Verein”. “Wir sind natürlich schon ein wenig stolz auf die Integration unserer Seite in die erfolgreichste deutsche Vereinssoftware. Profitieren tun davon beide Seiten: Mit der Software haben die Nutzer eine direkte und sinnvolle Verknüpfung ins Internet und wir freuen uns, potenzielle neue Mitglieder anzusprechen”, sagt meinverein.de-Geschäftsführer Max Fischer zur Kooperation. Über die Vereinssoftware “WISO Mein Verein” können Vereine Mitgliederverwaltung, Buchhaltung und die Planung von Veranstaltungen stemmen.

* Der Shopping-Club brands4friends (www.brands4friends.de) schickt ein Widget ins Rennen, welches über Dauer und Rabatte der laufenden Kaufaktionen informiert. Daneben bietet das kleine Widget Infos über das aktuelle Wetter. “Wir sehen das Widget als Identifikations-Tool für unsere Mitglieder. Außerdem können wir mit dem Widget das Angebot unsers Shopping-Clubs viral verbreiten“, sagt Nicolas Speeck, Chief Marketing Officer von brands4friends.de.

* Das Medienhaus IDG Entertainment Media startet Making Games (www.makinggames.de), ein Netzwerk für Entwickler von PC- und Videospielen, und gamerecorder.tv (www.gamerecorder.tv), eine Video-Plattform für Gaming-Fans. “User haben dort die Möglichkeit, selbst produzierte Spiele-Videos zu veröffentlichen oder sich anzusehen”, teilt das Unternehmen mit. Daneben gibt\’s Trailer zu unzähligen Spielen und Fotos aus virtuellen Welten.

* Unter dem merkwürdigen Namen Kirkdikdik startete Matthias Pilgrimm vor wenigen Monaten ein Affiliatekonzept zum Thema T-Shirts. Mit Kirkdikdik wollte der Berliner Websitebetreiber bei der Refinanzierung ihres Dienstes unter die Arme greifen. Nutzer müssen dazu lediglich ein Banner in ihre Website einfügen. “Der Banner liefert immer Shirts mit dem jeweilgem Ort des Nutzers aus, die seinem Geschmack entsprechen. Erreicht wird das ganze mit Geotargeting und Behavioraltargeting”, sagt Pilgrimm. Nun sucht er via sedo einen Käufer für sein Projekt.

Alexander Hüsing, Chefredakteur von deutsche-startups.de, arbeitet seit 1996 als Journalist. Während des New Economy-Booms volontierte er beim Branchendienst kressreport. Schon in dieser Zeit beschäftigte er sich mit jungen, aufstrebenden Internet-Start-ups. 2007 startete er deutsche-startups.de.

  1. Pingback: kirkdikdik.net - startup blog » Blog Archiv » und EXXXXXXXXXXXXXXXXXXIT

  2. Ohhmm… war Brand4Friends nicht so super exklusiv? Und man wollten den Markenartiklern einen “geschützten” Abverkauf von Restbeständen ermöglichen?

    Und jetzt bläht man die Angebote über ein Widget raus?

    Sorry, aber das ist mir zu hoch.

    Viele Grüße vom Wannsee,

    Sebastian



  3. Max

    @ Sebastian
    Brands4friends und BuyViP sind so exklusiv, dass sie sogar bei Zanox etwas zahlen, wenn man sich anmeldet:-)



  4. Christian

    @Sebastian
    Bei Zanox was zahlen, Gewinnspiele für Neuregistrierungen veranstalten und bei Studivz einiges Geld in Kampagnen investieren, bei denen es nur um Nutzergewinnung geht ;)

  5. Pingback: Meinverein.de kooperiert mit Verlagen » That’s Publishing

Aktuelle Meldungen

Alle