AGOF-Premiere für Mister Wong, Qype, sevenload, wer-weiss-was

Neue Welle, neue Zahlen: Die Arbeitsgemeinschaft Online Forschung (AGOF) liefert mit den internet facts 2007-IV frisches Zahlenmaterial über die deutsche Online-Szene. In der neuesten Studie, die Zahlen für Oktober bis Dezember 2007 liefert, […]

Neue Welle, neue Zahlen: Die Arbeitsgemeinschaft Online Forschung (AGOF) liefert mit den internet facts 2007-IV frisches Zahlenmaterial über die deutsche Online-Szene. In der neuesten Studie, die Zahlen für Oktober bis Dezember 2007 liefert, sind gleich mehrere Start-ups erstmals vertreten. So landete der beliebte Social-Bookmark-Dienst Mister Wong (www.mister-wong.de) bei seiner Premiere mit 1,64 Millionen Unique Usern im Monat auf Platz 43 der AGOF-Hitliste. Damit erreicht die 2006 gestartete Plattform nur einen Hauch weniger Nutzer als Faz.net (1,74 Millionen Unique User), befindet sich auf Augenhöhe mit Computerbild.de (1,64 Millionen) und ist größer als kicker.de (1,42 Millionen), Zeit Online (1,38 Millionen) sowie n-tv.de (0,98 Millionen). Wie zu hören ist, knallen in der Wong-Zentrale auf Grund des respektablen Ergebnisses bereits die Champagnerkorken.

Ebenfalls Grund zur Freude hat die Mannschaft der Bewertungsplattform Qype (www.qype.de). Mit 0,84 Millionen Unique Usern schaffte es der Hambuger Dienst auf Platz 76 der AGOF-Charts. Zum Vergleich: RP Online, der Webableger der Rheinischen Post, landete mit 0,88 Millionen Unique Usern auf Platz 73, Tagesspiegel.de (0,88 Millionen) auf Platz 75 und Vox.de (0,88 Millionen) auf Platz 79. Mit 4,09 Millionen Unique Usern stieg die Experten-Community wer-weiss-was (www.wer-weiss-was.de), die im vergangenen Jahr vom Nebenbei-Projekt zum ordentlichen Unternehmen wurde, aus dem Stand auf Platz 19 ein- und ließ damit Web-Größen wie Lycos (3,37 Millionen), Focus Online (2,56 Millionen) und Sport1 (2,36 Millionen) hinter sich. Die Foto- und Video-Community sevenload (www.sevenload.de) erklomm mit 0,96 Millionen Unique Usern Platz 66. Zum Vergleich: Die Konkurrenten MyVideo (www.myvideo.de) und Clipfish (www.clipfish) kamen auf 6,42 Millionen (- 2,1 %) bzw. 2,55 Millionen (- 10,5 %).

Zum zweiten Mal in der AGOF vertreten ist das Studenten-Netzwerk studivz (www.studivz.net). Der Ableger der Verlagsgruppe Georg von Holtzbrinck (auch an deutsche-startups.de beteiligt) verbesserte sich von 3,45 Millionen Unique Usern (Platz 22) bei der Premiere auf jetzt 4,62 Millionen. Mit den 1,17 Millionen Unique Usern (+ 33,9 %) mehr im Gepäck landete die Community nun auf dem dreizehnten Platz. Sehr stabil blieben die Zahlen der Lokalisten (www.lokalisten.de). Nach 1,02 Millionen Unique User erzielte das Social Network nun 1,05 Millionen Unique User. An der Spitze der AGOF-Charts steht weiter T-Online (15,14 Millionen) – vor Web.de (13,48 Millionen) und Yahoo (10,93 Millionen).

Ausgesuchte Angebote im AGOF-Check

AuVito
2007-III 5,33 Millionen Unique User
2007-IV  4,13 Millionen Unique User (- 22,5 % / – 1,20 Millionen)

HolidayCheck
2005-II 0,44 Millionen Unique User
2005-III 0,21 Millionen Unique User
2005-IV 0,39 Millionen Unique User
2006-I 0,45 Millionen Unique User
2006-II 0,63 Millionen Unique User
2006-III 0,76 Millionen Unique User
2006-IV 0,57 Millionen Unique User
2007-I 0,97 Millionen Unique User
2007-II 1,18 Millionen Unique User
2007-III 1,48 Millionen Unique User
2007-IV 0,94 Millionen Unique User (- 36,5 % / – 0,54 Millionen)

Lokalisten
2007-I  0,53 Millionen Unique User
2007-II  0,73 Millionen Unique User
2007-III 1,02 Millionen Unique User
2007-IV  1,05 Millionen Unique User (+ 2,9 % / + 0,03 Millionen)

Mister Wong
2007-IV  1,64 Millionen Unique User

My-Hammer
2007-I 0,65 Millionen Unique User
2007-II 0,51 Millionen Unique User
2007-III 0,53 Millionen Unique User
2007-IV 0,43 Millionen Unique User (- 18,9 % / – 0,10 Millionen)

MyVideo
2006-IV 4,59 Millionen Unique User
2007-I 6,46 Millionen Unique User
2007-II 6,23 Millionen Unique User
2007-III 6,56 Millionen Unique User
2007-IV 6,42 Millionen Unique User (- 2,1 % / – 0,14 Millionen)

Qype
2007-IV  0,84 Millionen Unique User

sevenload
2007-IV  0,96 Millionen Unique User

studiVZ
2007-III 3,45 Millionen Unique User
2007-IV  4,62 Millionen Unique User (+ 33,9 % / + 1,17 Millionen)

trivago
2007-I 0,35 Millionen Unique User
2007-II 0,31 Millionen Unique User
2007-III 0,34 Millionen Unique User
2007-IV 0,20 Millionen Unique User (- 41,2 % / – 0,14 Millionen)

wer-weiss-was
2007-IV  4,09 Millionen Unique User

Hintergrund: Die Arbeitsgemeinschaft Online Forschung wurde im Dezember 2002 gegründet. Die internet facts 2007-IV (Berichtszeitraum: Oktober bis Dezember 2007) sind die zehnte Regelstudie der Marktforscher. Die Studie weist Reichweiten- und Strukturdaten für 385 marktkonstituierende Online-Werbeträger auf Angebotsbasis aus. Darüber hinaus liefert sie allgemeine Daten aus dem AGOF-Universum und Kerndaten zur Internetnutzung und zum E-Commerce.

Artikel zum Thema
* studiVZ erstmals in der AGOF vertreten
* lokalisten wachsen weiter
* lokalisten geben ihr AGOF-Debüt
* Netzeitung veröffentlicht erstmals Zugriffszahlen
* SevenOne Interactive auf der Überholspur

Alexander Hüsing, Chefredakteur von deutsche-startups.de, arbeitet seit 1996 als Journalist. Während des New Economy-Booms volontierte er beim Branchendienst kressreport. Schon in dieser Zeit beschäftigte er sich mit jungen, aufstrebenden Internet-Start-ups. 2007 startete er deutsche-startups.de.



  1. Alex

    “studiVZ
    2007-IV 4,62 Millionen Unique User”

    Hm, hat StudiVZ tatsächlich über 3 Millionen Karteileichen, die nichteinmal einmal im Quartal einloggen (8 Mio Nutzer nach eigenen Angaben) oder ist das Zahlenmaterial der AGOF Mist?

  2. Über Zahlen, Studien usw. kann man sicherlich immer streiten. Das Zahlenmaterial der AGOF ist aber sicherlich kein Mist. Vielmehr gehört die AGOF zu den angesehensten Datenliferanten im Lande. Nicht umsonst wollen immer mehr Vermarkter bei der AGOF mit an Bord sein.

    studivz hat übrigens derzeit nach eigenen Angaben um die 5 Millionen Mitglieder – der Rest ist schülerVZ.

  3. AGOF ist natürlich weitaus aussagekraeftiger als Alexa und Co. Interessante Zahlen. Haette auch nicht gedacht, dass der Markt im Reiseportalbereich noch so offen ist.



  4. Frank

    Interessant wären dann sicher mal die Definitionen.

    Für welchen Zeitraum zählt ein User als Unique? Nach 24 Stunden oder tatsächlich nach einem Monat?

  5. Alles über die Erhebungsmethode der AGOF steht hier:

    http://www.agof.de/methode.363.html

  6. ich bleib jetzt mal ganz sachlich

    JUHUUU Schampus auf der Tucholskystraße, Mister Wong ich komme :-))



  7. wigger

    In der Tat interessant, wann ist ein User unique ? Kann ich auch aus dem Link nicht erkennen.
    Teilweise überraschende Zahlen, myvideo z.B. sehe ich bei IVW im Feb mit 39 Mio Visits und 620 Mio PIs.
    Wenn ich die Visits für ein Quartal grosszüig hochrechne komme ich auf mindestens 100 Mio Visits.
    Sind aber nur 6 Mio unique User ? Erstaunlich.
    Auch qype sieht gut aus, trivago z.B. war meines Wissen vor 4-5 Monaten noch stärker im Traffic, daher diese Zahlen doch etwas überraschend, qype sogar fast auf holidaycheck-Niveau. Fragt sich wie clever man sich zählen lassen kann.



  8. Peter

    Ich finde das auch eine interessante Übersicht, Alex.

    Unique ist ein User immer im Hinblick auf den betrachteten Zeitraum. Das kann bei der AGOF ‘ne durchschnittliche Woche oder ein durchschnittlicher Monat sein. 4,62 Mio. UU für StudiVZ bedeuten also, dass StudiVZ von Oktober bis Dezember 2007 im Schnitt von 4,62 Mio. verschiedenen Leuten pro Monat besucht wurde.

    Die Zahlen für eine durchschittliche Woche liegen natürlich deutlich tiefer, aber eben nicht viermal so tief, weil einige – vermutlich die meisten – eben in mehreren der vier Wochen eines Monats auf der Seite waren, insofern für jede dieser Wochen als UU zählen, aber eben nur als einer für den Monat. Dementsprechend lägen die Zahlen für UUs bezogen auf ein Quartal höher als die auf einen durchschn. Monat bezogenen, aber nicht dreimal höher (@ Nr. 7 / wigger / MyVideo)

    Bisher hat die AGOF immer noch ein wenig an den Stellschrauben bei der Erhebung gedreht – ich weiß nicht, wie es bei dieser Welle war. Insofern sind Änderungsraten allgemein mit Vorsicht zu genießen.



  9. Frank

    Und dann kommt es eben noch darauf an, wie lange die Besucher bleiben:

    1 Million UU a 10 Sekunden sind weniger wertvoll als 100.000 UU a 1 Stunde.

    Und dahin geht auch die Entwicklung bei der Aussagekraft solcher Statistiken.



  10. Chris

    Alex-Zahlen sind immer sehr relativ, da die ja darauf basieren, dass Nutzer auch die Alexa-Toolbar installiert haben. Aber etwas zu den AGOF Zahlen, was ich so gar nicht verstehe…

    Trivago zeigt z.B. aktuell an:
    “637.291 Besucher planten hier in der vergangenen Woche ihre Reise”
    Diese HÖhe der Zahlen hatten die in etwa auch letzte Jahr schon dort stehen, laut AGOF haben die aber im Quartal zw. 0,2 und 0,35 Mio User. D.h. doch dann, dass hier jeder Suchmaschinenzugriff mitgezählt wird? Oder wie kommen solche Zahlen zustande? Vielleicht liest ja jmd von Trivago hier mit? ;)

  11. Pingback: QYPE*Vibes » Blog Archive » Qype bei AGOF

  12. Pingback: ethority blog »

  13. Pingback: blog.travello.com » Blog Archiv » Quartalsbericht Travello



  14. Ulrike

    Die Zahlen auf trivago sind korrekt. trivago ist in 7 Ländern aktiv, AGOF zählt nur die deutschen Zahlen.



  15. Ulrike

    Hinzu kommt, dass die Zahlen der Unique User für trivago nicht stimmen. Wir clustern für die Mediaplaner die Zahlen für spezifische, auch sehr kleine Regionen. Die AGOF zählt jedoch nicht diejenigen Regionen, die weniger als 80.000 unique user haben, was bei uns sehr viele sind, die demnach nicht in die ermittelten Nutzerzahlen mit einfließen.

  16. Pingback: Neuer Glanz für sevenload :: deutsche-startups.de

  17. Pingback: zweinull.cc entert die Website-Charts von Mister Wong » Beitrag » zweinull.cc

  18. Pingback: Internetnutzung und E-Commerce - Aktuelle Studie

  19. Pingback: Tagesgeld-Blog: Bei Aktien, Geldanlagen und Wertpapiere überwiegen Offline-Käufe

  20. Pingback: Finanzspritze für sevenload :: deutsche-startups.de

  21. Pingback: AGOF-Premiere für schülerVZ, MySpace, Fantastic Zero und Flickr.de :: deutsche-startups.de

  22. Pingback: wer-kennt-wen stürmt AGOF-Charts :: deutsche-startups.de

  23. Pingback: Neue AGOF-Zahlen: wkw gewinnt 1,02 Millionen Unique User, studiVZ verliert 320.000 Unique User :: deutsche-startups.de

  24. Pingback: wkw ist das Volksnetzwerk :: deutsche-startups.de

Aktuelle Meldungen

Alle